Auch alle Adressbuch-Kontakte müssten zustimmen

Die Einwilligung muss nicht schriftlich erfolgen. Das ist jedoch ratsam, weil der Arzt als Verantwortlicher gemäß § 7 DSGVO die Erteilung beweisen muss, wenn der Patient sich beispielsweise bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschwert oder die Sache vor Gericht geht. Da es um Gesundheitsdaten geht, ist eine sogenannte schlüssige Einwilligung durch den Patienten nicht genug. Dass er bei sich den Messenger installiert hat, reicht also zum Beispiel nicht.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  2. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
Detailsuche

Überdies ist zu bedenken, dass auch alle Kontakte, die sich im Adressbuch des Smartphones befinden, vorab ihre Einwilligung erteilen müssen. Denn Whatsapp nimmt normalerweise Zugriff auf das Adressbuch des Smartphones und liest die darin gespeicherten Kontakte aus. Und zwar auch, wenn die Kontakte selbst keine Whatsapp-Mitglieder sind.

Arzt müsste sicherstellen, dass die Daten sicher sind

Das Problem ist hier vor allem, dass die Kontakte nicht gefragt wurden, ob sie mit dem Auslesen und Übermitteln ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind. Whatsapp holt lediglich vor der ersten Anwendung vom Nutzer des Smartphones die Berechtigung zum Zugriff auf diese Kontakte ein.

Dabei bleibt dem Nutzer allerdings kaum etwas anderes übrig. Denn ohne die Zustimmung ist die Funktionsweise von Whatsapp erheblich eingeschränkt, wie eine Studie im Auftrag des Bundesjustizministeriums ergab. Ohne die Freigabe der Kontakte können Whatsapp-Nutzer nicht einmal einen Chat selbst starten. Sie müssten darauf warten, dass sie von anderen angeschrieben werden.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine Lösung könnte hier Android Work sein, das ein eigenes Arbeitsprofil mit eigenem Adressbuch bereitstellt - hier könnten nur bereits erlaubte Kontakte eingespeichert werden.

Das Einholen einer Einwilligung wäre also sehr umständlich. Doch selbst bei einer wirksam erteilten Einwilligung aller Betroffenen ist zweifelhaft, ob Whatsapp mit der DSGVO vereinbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?Was Facebook mit den Daten genau macht, ist unklar 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


quassel 25. Mär 2020

Die Transportverschlüsselung ist in DE Standard. Wenn du ein Mail-Provider bist, setzt...

quassel 25. Mär 2020

Macht er doch. Die Bundespolizei setzt XMPP ein.

Megusta 25. Mär 2020

mein Reden, im Internet weiß jeder alles besser und in der Realität findet der...

Mik30 21. Mär 2020

Davon wird praktisch nur im Arbeitsrecht eine Ausnahme gemacht und wenn der Staat sich...

HeroFeat 20. Mär 2020

Ich verstehe auch nicht warum einige so auf Telegram abfahren, wenn es doch bessere...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /