Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Deutschland-Technik
Vodafone-Deutschland-Technik (Bild: Vodafone Kabel)

Datenrate: Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

Vodafone-Deutschland-Technik
Vodafone-Deutschland-Technik (Bild: Vodafone Kabel)

Vodafone kommt mit seinem schnellsten Angebot weiter: Bis zum Jahresende sind 500 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload in 30 Städten verfügbar.

Vodafone bietet mehr Kunden die Datenübertragungsrate von bis zu 500 MBit/s im TV-Kabelnetz an. Das gab das Unternehmen am 25. Juli 2017 bekannt. Zwei Wochen nach dem Start ist die Datenrate nun in 100 Städten verfügbar. Im Upload lassen sich bis zu 50 MBit/s erreichen.

Anzeige

Auch in der Hauptstadt Berlin hat der Ausbau begonnen. Das halbe Gigabit ist dort in ersten Straßen verfügbar. Die Datenrate von bis zu 500 MBit/s ist bereits in zehn, bis zum Ende des Jahres in 30 Städten geschaltet. "Wir kommen in immer mehr deutsche Städte. Heute haben wir beim halben Gigabit die 100-Städte-Marke geknackt", sagte Vodafone-Deutschland Chef Hannes Ametsreiter. Wie viele zahlende Kunden Vodafone für den Tarif bereits hat, wurde nicht gesagt.

Neu- und Bestandskunden können die Datenrate im Kabel ab 19,99 Euro pro Monat buchen. Im zweiten Jahr müssen 49,99 Euro gezahlt werden. Als Teil des Kombi-Tarifs Gigakombi mit Mobilfunk in Deutschland berechnet Vodafone ab 41,98 Euro pro Monat im ersten Jahr. Ab dem 13. Vertragsmonat kostet der Tarif 71,98 Euro.

Netz wird segmentiert

Mit der Kabelnetzspezifikation Docsis 3.0 aus dem Jahr 2006 sind technisch bereits Datenübertragungsraten von bis zu 600 MBit/s oder 800 MBit/s im Download möglich. Lediglich aus Gründen der schrittweisen Vermarktung wird die Datenrate noch nicht voll ausgenutzt.

Vodafone-Sprecher Dirk Ellenbeck sagte Golem.de, es sei nicht nur ein Software-Profil, das geändert werde, "sondern es müssen sowohl in Punkto Hardware im Netz als auch bei der Auslastung die Voraussetzungen geschaffen werden. Oder kurz: wir bohren für 500 MBit/s das Netz auf, tauschen Hardware aus und segmentieren."


eye home zur Startseite
neocron 30. Jul 2017

was bitte? mehr als 65 MByte/s habe ich noch nie gesehen und das ist die haelfte dessen...

dEEkAy 27. Jul 2017

Der Thread ist zwar schon etwas älter aber naja. Zu meiner Leidensgeschichte mit...

Hotohori 26. Jul 2017

Stromkosten ist kein Thema, ebenso wie dynamische IP, die ändert sich ohnehin nur wenn...

tschaefer 26. Jul 2017

Im Mobilfunknetz kann man das Modem, Pardon das Handy, drehen wie man will, es gibt nur...

Lemo 26. Jul 2017

Dann hast du 25 Mbit/s im Upload. Oder du bemühst dich um ne symmetrische Leitung.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. (-63%) 14,99€
  3. 40,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  2. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  4. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel