Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone Campus
Vodafone Campus (Bild: Vodafone)

Datenrate: Vodafone Kabel versorgt zehn neue Städte mit 200 MBit/s

Vodafone Campus
Vodafone Campus (Bild: Vodafone)

Schnelles Internet im Koaxialkabel bietet Vodafone mit 200 MBit/s in Deutschland. Perspektivisch erwartet das Unternehmen, die Kapazität im Kabel auf bis zu 20 GBit/s erhöhen zu können.

Vodafone Kabel hat zehn weitere Städte mit 200 MBit/s angeschlossen. Das gab das Unternehmen am 18. Januar 2016 bekannt. Im Upload werden maximal 12 MBit/s geboten.

Anzeige

Northeim, Soltau, Walsrode, Elmshorn, Schwarzenbek, Kaiserslautern, Landstuhl, Ludwigshafen, Rheinhessen sowie Saarlouis würden neu ausgebaut, sagte Unternehmenssprecher Volker Petendorf Golem.de.

Im Laufe des Frühjahrs sollen mehr als zehn Millionen Kabelhaushalte von Vodafone Zugang zu den 200 MBit/s schnellen Internetanschlüssen bekommen. Damit ist die reine technische Reichweite gemeint, nicht die Zahl der Neukunden. Dieses Ziel sollte nach einer früheren Erklärung eigentlich bereits Anfang 2016 erreicht werden.

Auswahl zwischen zwei Tarifen

Neukunden können zwischen zwei 200-MBit/s-Tarifen auswählen: Das Produkt Internet & Phone 200 beinhaltet eine Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz und eine Internet-Flatrate. Dieses Produkt kann der Kunde zum monatlichen Preis von 39,99 Euro in den ersten zwölf Monaten buchen. Danach steigt der Preis im zweiten Jahr auf 59,99 Euro monatlich. Vodafone hob wegen des Unmuts der Nutzer die Drosselung im Kabelnetz komplett auf.

Internet & Phone 200 V bietet neben einer Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz einen Internetanschluss mit bis zu 200 MBit/s im Download, der ab einem Datenvolumen von 1.000 GByte pro Abrechnungsmonat gedrosselt wird. Nach Verbrauch des Volumens stehen im Download nur noch 10 MBit/s und im Upload 1 MBit/s für den Rest der Zeit zur Verfügung. Neukunden erhalten den Tarif Internet & Phone 200 V in den ersten zwölf Monaten für 19,99 Euro monatlich. Danach beträgt der Preis 39,99 Euro pro Monat. Auch hier liegt die Vertragslaufzeit bei zwei Jahren.

Vodafone beginnt im Jahr 2016 mit dem Ausbau von 500 MBit/s an ausgewählten Standorten und wird im gleichen Jahr "auch die ersten Gigabitgeschwindigkeiten zeigen", erklärte der Konzern. Perspektivisch erwartet Vodafone, die Kapazität im Kabel auf bis zu 20 GBit/s erhöhen zu können, dazu wird der Standard Docsis 3.1 implementiert.


eye home zur Startseite
tbxi 11. Mär 2017

Die Hoffnung wird sein, dass die TV-Übertragung - auch auf dem letzten Segment...

Anonymer Nutzer 21. Jan 2016

Ja nur weil eine Gemeindeordnung in Bayern vorsieht, dass man nen Dorf Stadt nennen darf...

dl01 20. Jan 2016

Witzig, wie sich das Märchen vom gebeutelten ISP noch immer hält. Ich als Kunde bezahle...

jo-1 19. Jan 2016

na ja - ich hab jetzt seit mehr als drei Jahren Kabel und zahle ähnliches für mehr...

server07 19. Jan 2016

Großes Danke an Lügenbold und M.P. für die netten Antworten. Ich hoffe einfach sehr das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ingolstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. T-Systems International GmbH, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden
  4. HOMAG GmbH, Schopfloch


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,99€
  2. 249,90€
  3. 139,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: OffTopic: Konto löschen?

    Cok3.Zer0 | 00:20

  2. Re: Warum gibts Heimautomation immer nur als...

    Lyve | 00:17

  3. Re: Wundert mich nicht, die löschen auch...

    Eheran | 00:09

  4. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    My1 | 00:01

  5. Re: Mafia 3

    Umaru | 23.05. 23:58


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel