Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Datenrate: Vodafone Kabel bietet 500 MBit/s

Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Vodafone erlaubt seiner Festnetzsparte, ein halbes GBit/s freizuschalten. 20 Prozent der Kunden bekommen die hohe Datenrate.

Vodafone Kabel Deutschland wird eine Datenübertragungsrate von bis zu 500 MBit/s anbieten. Das gab das Unternehmen am 19. März 2017 auf der IT-Messe Cebit in Hannover bekannt. Bis Sommer 2017 soll die Datenrate für 20 Prozent der Kabelkunden geliefert werden.

Anzeige

Begonnen wird in den Städten Düsseldorf, Dresden und Stuttgart. "Wir bringen das Giga-Netz für Deutschland", sagte Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter.

Mit der Kabelnetzspezifikation Docsis 3.0 aus dem Jahr 2006 sind technisch bereits Datenübertragungsraten von bis zu 600 MBit/s im Download möglich. Doch Docsis 3.0 sollte bald ausgedient haben. Mit dem Nachfolger Docsis 3.1 sollen 10 GBit/s erreicht werden.

Die Reise zu 1 Gigabit

"Wir wachsen jetzt seit drei Quartalen", sagte Ametsreiter. Vodafone habe das schnellste Festnetz, in das viel investiert worden sei. "Das ist die Reise zu einem Gigabit." 50 oder 100 MBit/s seien nicht genug, die hohe Datenrate werde nachgefragt. Jedoch seien 500 MBit/s nur ein kleiner Zuwachs. Dieses Jahr würden allerdings bereits fünf Städte mit Gigabit ausgebaut.

Ab dem Jahr 2019 oder später wird es die Datenrate von 9,2 GBit/s im TV-Kabelnetz durch den neuen Standard Docsis 3.1 auch symmetrisch geben. Das sagte Mads Arnbjørn Rasmussen, Chief Technology Officer für Fixed Broadband und Video bei Huawei, Golem.de auf Anfrage. "Mit Docsis 3.1 werden wir ungefähr 9,2 GBit/s Downstream-Kapazität haben, aber nur 1,4 GBit/s Upstream. Full Duplex wird die Upstream-Kapazität erhöhen und symmetrisch machen."

Im Mobilfunk sollen in 15 Städten 500 MBit/s mit LTE angeboten werden. Es gebe immer noch unversorgte Stellen. Wi-Fi Calling werde darum freigeschaltet. Damit kann man überall dort, wo es ein Wi-Fi gibt, telefonieren. "Es muss nicht unser Wi-Fi sein", sagte Ametsreiter.


eye home zur Startseite
robinx999 22. Mär 2017

Also für die Adresse fritz.box gibt es bei einem nslookup eine IPv4 Adresse, eine...

DerDy 20. Mär 2017

Warum schreist du? Wer schreit denn hier? Nur du. Keiner weiß, wovon du redest, das ist...

sneaker 20. Mär 2017

Mit 2 Mbit/s wärst Du zufrieden?

pinki 20. Mär 2017

Willkommen im Gigabitzeitalter!

M.P. 20. Mär 2017

Ich bin mit der 2. Klasse mit Internet im Kabelnetz zufrieden und fahre lieber ein paar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  2. OSRAM GmbH, Regensburg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. MAM Babyartikel GmbH, Scheeßel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

  1. Re: blödsinn

    Eheran | 18:48

  2. Nur das Schlimmste von Apple gelernt

    sofries | 18:47

  3. Mixed Reality?

    BiGfReAk | 18:46

  4. Re: Mietzahlungen der Telekom?

    Ovaron | 18:46

  5. Re: Präzedenzfall überfällig

    crazypsycho | 18:44


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel