Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Datenrate: Vodafone Kabel bietet 500 MBit/s

Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Vodafone erlaubt seiner Festnetzsparte, ein halbes GBit/s freizuschalten. 20 Prozent der Kunden bekommen die hohe Datenrate.

Vodafone Kabel Deutschland wird eine Datenübertragungsrate von bis zu 500 MBit/s anbieten. Das gab das Unternehmen am 19. März 2017 auf der IT-Messe Cebit in Hannover bekannt. Bis Sommer 2017 soll die Datenrate für 20 Prozent der Kabelkunden geliefert werden.

Anzeige

Begonnen wird in den Städten Düsseldorf, Dresden und Stuttgart. "Wir bringen das Giga-Netz für Deutschland", sagte Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter.

Mit der Kabelnetzspezifikation Docsis 3.0 aus dem Jahr 2006 sind technisch bereits Datenübertragungsraten von bis zu 600 MBit/s im Download möglich. Doch Docsis 3.0 sollte bald ausgedient haben. Mit dem Nachfolger Docsis 3.1 sollen 10 GBit/s erreicht werden.

Die Reise zu 1 Gigabit

"Wir wachsen jetzt seit drei Quartalen", sagte Ametsreiter. Vodafone habe das schnellste Festnetz, in das viel investiert worden sei. "Das ist die Reise zu einem Gigabit." 50 oder 100 MBit/s seien nicht genug, die hohe Datenrate werde nachgefragt. Jedoch seien 500 MBit/s nur ein kleiner Zuwachs. Dieses Jahr würden allerdings bereits fünf Städte mit Gigabit ausgebaut.

Ab dem Jahr 2019 oder später wird es die Datenrate von 9,2 GBit/s im TV-Kabelnetz durch den neuen Standard Docsis 3.1 auch symmetrisch geben. Das sagte Mads Arnbjørn Rasmussen, Chief Technology Officer für Fixed Broadband und Video bei Huawei, Golem.de auf Anfrage. "Mit Docsis 3.1 werden wir ungefähr 9,2 GBit/s Downstream-Kapazität haben, aber nur 1,4 GBit/s Upstream. Full Duplex wird die Upstream-Kapazität erhöhen und symmetrisch machen."

Im Mobilfunk sollen in 15 Städten 500 MBit/s mit LTE angeboten werden. Es gebe immer noch unversorgte Stellen. Wi-Fi-Calling werde darum freigeschaltet. Damit kann man überall dort, wo es ein Wi-Fi gibt, telefonieren. "Es muss nicht unser Wi-Fi sein", sagte Ametsreiter.


eye home zur Startseite
robinx999 22. Mär 2017

Also für die Adresse fritz.box gibt es bei einem nslookup eine IPv4 Adresse, eine...

Themenstart

DerDy 20. Mär 2017

Warum schreist du? Wer schreit denn hier? Nur du. Keiner weiß, wovon du redest, das ist...

Themenstart

sneaker 20. Mär 2017

Mit 2 Mbit/s wärst Du zufrieden?

Themenstart

pinki 20. Mär 2017

Willkommen im Gigabitzeitalter!

Themenstart

M.P. 20. Mär 2017

Ich bin mit der 2. Klasse mit Internet im Kabelnetz zufrieden und fahre lieber ein paar...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG, Rottendorf
  2. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  3. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. (u. a. F1 2016 24,99€, Killing Floor 2 13,49€, XCOM 2 Digital Deluxe Edition 21,99€)
  3. (-50%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festplatten zerstören

    Wie man in 60 Sekunden ein Datencenter auslöscht

  2. Supercomputer

    HPE und BASF kooperieren für die industrielle Chemie

  3. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  4. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar

  5. Mobilfunk

    Fonic Smart S erhält mehr Datenvolumen

  6. Gesetzesentwurf

    Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus

  7. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig

  8. Range Extender

    Mazda plant Elektroauto mit Wankelmotor

  9. Autonomes Fahren

    Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis

  10. Elektroauto

    Tesla Model 3 soll weiter kommen als der Ampera-E



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Chemikers Rezept für defekte Platten

    foho | 12:28

  2. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    AngryFrog | 12:27

  3. Re: ich verstehe das problem nicht...

    foho | 12:27

  4. Fehler im Artikel

    Dieter69 | 12:26

  5. Re: Wie wär's der guten alten Verschlüsselung?

    Truster | 12:26


  1. 12:00

  2. 11:03

  3. 10:43

  4. 10:28

  5. 09:47

  6. 09:03

  7. 08:42

  8. 07:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel