• IT-Karriere:
  • Services:

Datenrate: Verbraucherschützer verklagen 1&1 wegen LTE

Eine Verbraucherzentrale wirft 1&1 vor, falsche Werbeversprechen zu LTE zu machen. Laut früheren Produktinformationsblättern werde nur eine Datenrate von bis zu 21,6 MBit/s geboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbung von 1&1
Werbung von 1&1 (Bild: 1&1)

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein verklagt 1&1 wegen vermeintlich falscher Werbeversprechen zu LTE. Das gaben die Marktwächter Digitale Welt in der Verbraucherzentrale am 1. Februar 2018 bekannt. Mit Formulierungen wie "LTE Highspeed-Datenvolumen" und "unterwegs mit LTE-Geschwindigkeit surfen" versuche 1&1, neue Kunden zu gewinnen. Doch in den Produktinformationsblättern werde nur eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 21,6 MBit/s festgelegt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. DB Systel GmbH, Frankfurt (Main)

"Vergleicht man Onlinewerbung von 1&1 zum Zeitpunkt der Klageerhebung mit den Angaben auf den dazugehörenden Produktinformationsblättern, fällt jedoch auf, dass der Verbraucher bei weitem nicht mit der technisch möglichen LTE-Geschwindigkeit surfen kann", sagte Tom Janneck, Teamleiter beim Marktwächter Digitale Welt in der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. "Nachdem sich das Unternehmen weigerte, die geforderte Unterlassungserklärung abzugeben, sahen wir uns gezwungen, Klage zu erheben".

Werden 21,6 MBit/s noch als LTE beworben?

In den aktuellen Produktinformationsblättern macht 1&1 allerdings andere Angaben zur LTE-Datenrate. So heißt es beim Tarif 1&1 All-Net-Flat LTE S:"Mit bis zu 50 MBit/s LTE-Geschwindigkeit surfen; nach Verbrauch des monatlichen Datenvolumens mit maximal 64 KBit/s."

Der Tarif 1&1 All-Net-Flat LTE XL Telefónica-Netz bietet sogar bis zu 225 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload. Nach Verbrauch des monatlichen Datenvolumens stehen nur noch maximal 64 KBit/s zur Verügung.

Nachtrag vom 2. Februar 2018, 12:12 Uhr

1&1-Sprecher Peter Manderfeld sagte Golem.de auf Anfrage: "1&1 bietet seit dem 1. November 2017 modernste LTE-Tarife mit einer Surfgeschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s an. Die maximal mögliche Surfgeschwindigkeit wird in unserer Leistungsbeschreibung ausdrücklich benannt und auch in unseren Produktinformationsblättern und Preislisten, die jeder Kunde online einsehen kann, transparent ausgewiesen."

Jeder Kunde von 1&1 habe die Möglichkeit, seinen Mobilfunktarif einen Monat lang zu testen. Wenn er Kunde nicht zufrieden ist, könne er seinen Vertrag innerhalb des ersten Monats ohne Angabe von Gründen kündigen. Bestandskunden könnten auf 225 MBit/s wechseln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

NeoCronos 06. Feb 2018

Wobei du ja schon irgendwie selbst Schuld bist, wenn du nicht in der Lage bist deinen...

matok 02. Feb 2018

Ob das nun ein paar MBit mehr oder weniger sind, werden die meisten Menschen sowieso...

Rentner68 02. Feb 2018

1und1 bietet LTE nur im E-Netz an. Das geht für mich ganz klar aus dem Angebot hervor...

Anonymer Nutzer 02. Feb 2018

3G = UMTS 4G = LTE

chefin 02. Feb 2018

Das liegt dran, das du etwas nicht machst. Nämlich all die Dinge die hohe Datenrate...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

    •  /