Datenrate: Unitymedia verkauft mehr 400-MBit/s-Zugänge

Bei Unitymedia steigt die Nachfrage nach den schnellsten Internetzugängen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit der gebuchten Anschlüsse stieg auf 83 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Unitymedia
Technik bei Unitymedia (Bild: Unitymedia)

Die Nachfrage nach Internetzugängen mit bis zu 400 MBit/s ist "spürbar angezogen". Das gab der TV-Kabelnetzbetreiber am 8. Mai 2017 bekannt. Angaben dazu, wie viele Kunden 400 MBit/s bereits nutzen, wurden nicht gemacht. Das Angebot sei "auf dem Massenmarkt etabliert", hieß es.

Stellenmarkt
  1. Data Architect & Engineer (m/w/d) für den Bereich Kranken Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Mitarbeiter (w/m/d) IT-Service
    The Boston Consulting Group GmbH, Frankfurt
Detailsuche

Etwa 85 Prozent der Neukunden buchten im ersten Quartal Internetangebote mit mindestens 120 MBit/s. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es rund 50 Prozent. Im ersten Quartal 2017 lag die Durchschnittsgeschwindigkeit der bei Unitymedia gebuchten Anschlüsse bei 83 MBit/s und damit rund 28 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres.

Damit stieg auch das durchschnittlich genutzte Datenvolumen: Mit rund 113 GByte verbrauchten Unitymedia-Haushalte im ersten Quartal 2017 monatlich im Schnitt 36 Prozent mehr als vor einem Jahr. Unterwegs nutzen Kunden die rund 1 Million Unitymedia-Wifispots: Pro Tag strömen über die Hotspots durchschnittlich ungefähr 7 TByte Daten.

Mehr Speed im Netz

Unitymedia bietet seinen Kunden seit Ende Oktober 2016 netzweit eine Downloadgeschwindigkeit von 400 MBit/s. Es wird ein Upstream von bis zu 10 MBit/s versprochen. 2Play Jump 120 bietet bis zu 120 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload. Der Preis liegt bei 29,99 Euro. 2Play Jump 400 mit bis zu 400 MBit/s kostet 39,99 Euro. Mit dabei ist ein Telefonanschluss mit Flatrate ins deutsche Festnetz. 3Play Jump 120 bietet zusätzlich Fernsehen und kostet bei 120 MBit/s 39,99 Euro und mit bis zu 400 MBit/s 49,99 Euro.

Das Unternehmen gewann netto im ersten Quartal 52.000 Abonnenten hinzu. Der Umsatz stieg um sechs Prozent auf 591 Millionen Euro. Angaben zu Gewinn oder Verlust der deutschen Liberty-Global-Tochter wurden nicht gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Wahlprogramm
Digitalministerium für Gesichtserkennung und Hackbacks

Die CDU will nach 16 Jahren an der Regierung wenig ändern. Das gilt leider auch für umstrittene Themen wie Staatstrojaner und Vorratsdatenspeicherung.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

CDU-Wahlprogramm: Digitalministerium für Gesichtserkennung und Hackbacks
Artikel
  1. iOS-Kalender missbraucht: Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam
    iOS-Kalender missbraucht
    Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam

    Mit Kalender-Spam haben derzeit vermehrt iPhone-Nutzer zu kämpfen. Sie fallen auf Kalenderabos herein. Apple klärt nun auf.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Verbrennerausstieg ab 2025: Jaguar mit radikalem Kurswechsel zu Elektroautos
    Verbrennerausstieg ab 2025
    Jaguar mit radikalem Kurswechsel zu Elektroautos

    Jaguar wagt einen Neuanfang und will nach und nach alle Autos mit Verbrennermotor aussortieren. Zudem wird eine neue Designsprache eingeführt.

M.P. 10. Mai 2017

Dieses Glück habe ich Ebenso. Das deutsche Misstrauen gegen ein shared Medium ist wohl in...

ChMu 09. Mai 2017

Staatsmonopol auf Glasfaser Anbindung? Wo gibts das? Wir haben ein Monopol bei den...

Coding4Money 09. Mai 2017

Ich bin von 200 auf 400 gewechselt und habe weiterhin eine IPv4-Adresse. 20 Mbit Upload...

Handle 08. Mai 2017

Ja, das weiß ich, aber da peeren sie ja nicht mit Online.net, obwohl beide dort vertreten...

asa (Golem.de) 08. Mai 2017

Danke, das waren Unternehmensangaben, wir haben es berichtigt.


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /