Abo
  • Services:
Anzeige
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Datenrate Kabel Deutschland wird auf über 100 MBit/s erhöhen

In der kommenden Woche wird Kabel Deutschland Neuigkeiten ankündigen. Dabei könnte es sich um eine höhere Datenübertragungsrate für die Kunden handeln, um den Druck auf die Telekom zu erhöhen. 400 MBit/s im Download wären bereits möglich.

Anzeige

Kabel Deutschland wird offenbar die Datenrate für seine Kunden erhöhen. Das geht aus einer Einladung an die Presse hervor, die der TV-Kabelnetzbetreiber am 29. November 2013 verschickt hat. Zuvor hatte Golem.de aus informierten Kreisen erfahren, dass Kabel Deutschland plant, die Datenübertragungsrate für seine Kunden zu erhöhen.

Das Netzwerk des Unternehmens ermögliche es, den Nutzern im Internet Geschwindigkeiten "jenseits von 100 MBit/s anzubieten", heißt es in der Einladung, in der von einem "neuen Angebot", einem "bevorstehenden Start" und "einem Pilot-Projekt mit noch höheren Download-Geschwindigkeiten" die Rede ist.

Ob es sich bei dem Pressetermin am 3. Dezember 2013 um die Ankündigung eines weiteren öffentlichen WLANs oder ein neues Angebot für eine höhere Datenübertagungsgeschwindigkeit handelt, war jedoch nicht zu klären. "Es wird es ein Pilotprojekt - kein Feldtest. Alle Kunden werden das Angebot ab Start nicht buchen können", sagte ein Sprecher.

"Auf Basis des Technologie-Standards Docsis 3.0 können bereits heute Produkte mit bis zu 400 MBit/s im Download realisiert werden", erklärte das Unternehmen in der Vergangenheit. Das wird von den Kabelnetzbetreibern nur aus Marketinggründen bisher nicht ausgenutzt. "Die Gesamtkapazität des Koaxialkabels beträgt mit Docsis 3.0 rund 5.000 MBit/s im Download." Diese Kapazität werde über Docsis 3.1, das sich in Entwicklung befindet, in den kommenden Jahren weiter deutlich steigen.

Lorenz Glatz, Chief Technical Officer bei Kabel Deutschland, hatte zuvor kommentiert: "Die neue notwendige Hardware und Endgeräte, die Docsis 3.1 beherrschen, werden erst frühestens ab 2015 in größeren Mengen verfügbar sein." Die Kabelnetzbetreiber würden Ende 2014 die Vorbereitungen für Docsis 3.1 abgeschlossen haben, dessen Hauptmerkmale die höhere Modulation und ein besserer Fehlerschutz, die Error Correction, seien. "Docsis 3.1 benötigt auch ein eigenes Frequenzspektrum, das wir mit dem Ausbau auf 862 MHz bereitstellen. Beide Docsis-Lösungen arbeiten dann parallel in den Netzen und die Kapazitäten wachsen im Laufe der Jahre zu 3.1 und passen sich damit auch unserem üblichen Investitionszyklus an." Docsis 3.1 ermögliche, die Datenraten im Kabelnetz weiter zu steigern, sagt er.


eye home zur Startseite
tundracomp 04. Dez 2013

Für jemanden der in Österreich lebt! 3/0,5 Mbit/s ADSL, da geht die Post ab (fast in...

mysimon 02. Dez 2013

Dummerweise achtet Kabel Deutschland nicht auf die Auslastung. Ich bekomme meine 32mbit...

MarioOfKorbi 02. Dez 2013

Ich könnt davon nur Träumen... Bei mir im Dorf wurden erst neulich Glasfaserkabel verlegt...

StickYY 02. Dez 2013

Die Drossel wird so wie sie Momentan ist sterben --> Die Deutsche Telekom reagiert auf...

ichbinsmalwieder 02. Dez 2013

Jo Pech - ich lad' mit 100MBit/s, ebenfalls ohne Drossel ;-)


kabeldeutschlandshop.de / 30. Nov 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  3. über JobLeads GmbH, Düsseldorf
  4. regiocom consult GmbH, Magdeburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  2. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  3. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  4. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  5. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  6. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  7. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  8. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  9. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  10. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Das freut mich!

    Dudeldumm | 13:23

  2. Funktioniert nur bis 120 km/h

    mhstar | 13:21

  3. Re: Monetarisierung

    Vollstrecker | 13:19

  4. Zum Glück nur relevante Inhalte

    Mingfu | 13:18

  5. Deutschland

    AciidAciid | 13:18


  1. 13:17

  2. 13:05

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:50

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel