Abo
  • Services:

Datenrate: Internet Provider in Europa liefern nur 74 Prozent

Nach der Bundesnetzagentur hat auch die EU Messergebnisse zur tatsächliche Datenrate im Upload und Download vorgelegt. Gemessen wurden die Internet Provider nur im Festnetz.

Artikel veröffentlicht am ,
Datenrate: Internet Provider in Europa liefern nur 74 Prozent
(Bild: Kacper Pempel/Reuters)

Die europäischen Internetnutzer erhalten nicht die Datenübertragungsrate, für die sie bezahlen. Dies geht aus einer neuen Studie der Europäischen Kommission über feste Breitbandanschlüsse hervor. Im Durchschnitt verfügen sie lediglich über 74 Prozent der angegebenen Geschwindigkeit. Die Ergebnisse datieren vom März 2012 und stammen von einer Gruppe von 9.104 Teilnehmern. Insgesamt wurden in 75.978.173 Einzeltests 3.065.341.850 Messungen vorgenommen.

Stellenmarkt
  1. Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Neelie Kroes, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, sagte: "Dies ist das erste Mal, dass die Differenz zwischen den beworbenen und den tatsächlichen Breitbandgeschwindigkeiten durch vergleichbare und zuverlässige Daten aus allen EU-Mitgliedstaaten bestätigt wird." Es bestünden erhebliche Unterschiede zwischen den nationalen Märkten in Europa, sagte Kroes.

In der Messkampagne der Bundesnetzagentur in Deutschland war knapp eine viertel Million Messungen ausgewertet worden. Nicht einmal jeder fünfte Internetnutzer (19,5 Prozent) hat danach die vertraglich vereinbarte "Bis zu"-Bandbreite auch tatsächlich gemessen. Knapp 69,2 Prozent erreichten nur die Hälfte der versprochenen Obergrenze. Hier wurden aber Festnetz- und Mobilfunk-Internetzugänge gemessen.

TV-Kabel bietet nach der EU-Studie die zuverlässigsten Downloadgeschwindigkeiten: XDSL-gestützte Dienste erreichten nur 63,3 Prozent der versprochenen Downloadgeschwindigkeit, gegenüber 91,4 Prozent bei TV-Kabel- und 84,4 Prozent bei FTTx-Anschlüssen.

In absoluten Zahlen lag die durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit aller Länder und aller Technologien höchstens bei 19,47 MBit/s. FTTx-Dienste erreichten mit 41,02 MBit/s die höchsten Geschwindigkeiten. Bei TV-Kabeldiensten lag die Geschwindigkeit bei 33,10 MBit/s, während xDSL-Dienste mit durchschnittlich 7,2 MBit/s deutlich schwächer waren.

Bei den Uploadgeschwindigkeiten ist die Differenz zu den beworbenen Geschwindigkeiten geringer. Europaweit betrug die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit 6,20 MBit/s, was 88 Prozent der angegebenen Geschwindigkeit entspricht. FTTx-Dienste erreichten die höchsten Geschwindigkeiten mit 19,8 MBit/s. Kabel- und xDSL-Dienste erreichen nur 3,68 MBit/s beziehungsweise 0,69 MBit/s.

Die Studie wird bis Ende 2014 laufen, zwei weitere jährliche Messungen sind geplant. Die europäischen Verbraucher können mitmachen, wenn sie sich einer Freiwilligengemeinschaft anschließen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

spYro 27. Jun 2013

Stimmt so nicht ganz. "Bis zu 150 Mbit/s" bedeutet nicht, dass sich der Kunde mit 10 kb/s...

HerbertStinkmeaner 27. Jun 2013

LOL also ist SPAREN FÜR ALLE die DEUTSCHE Lösung... Applaus. Nur mit den kosten wird nich...

YoungManKlaus 27. Jun 2013

lucker ... ich krieg im moment zu Stoßzeiten gerade 30% deiner Datenrate (10 statt...

developer 27. Jun 2013

Das haben die Meisten hier nichtmal aus Download, lustig wa?

Moe479 26. Jun 2013

bei o2/alice z.b. musst du das nur vehemént melden und bekommt ggf. den ganzen tag aus...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /