Datenleck: Landesamt schreibt nach Datenpanne 25.000 Online-Kunden an

Die persönlichen Daten tausender Nutzer eines Landesamtes in Niedersachsen sind potentiell in die falschen Hände gelangt.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Ein Leck
Ein Leck (Bild: Luis Quintero/Pexels)

Wegen eines Datenlecks muss das Landesamt für Geoinformation und Landvermessung (LGLN) rund 25.000 möglicherweise betroffene Online-Kunden informieren. Entwendet worden seien Namen, Anschriften, Mailadressen und eventuell auch Telefonnummern von Kunden, die digitale Produkte des LGLN online bezogen haben, sagte eine Behördensprecherin am 11. Januar. Über das Datenleck hatte zuerst die Zeitung Neue Presse in Hannover (Paywall) berichtet.

Stellenmarkt
  1. Application Manager (m/w/d)
    Intrum Deutschland GmbH, Heppenheim
  2. Junior BI Data Scientist (m/f/d)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Das Landesamt warnt die Kunden vor möglichen Phishing-Mails, in denen sie zur Eingabe von schutzwürdigen Informationen aufgefordert werden könnten. Vorsorglich werden Online-Kunden der letzten zwei Jahre informiert.

Die Behörde habe sämtliche Webdienste gleicher Bauart zunächst offline genommen, um sie einer tieferen Analyse von internen und externen Experten zu unterziehen, teilte das Landesamt mit. Auch das niedersächsische Landeskriminalamt (LKA) und die Landesdatenschutzbeauftragte seien informiert worden.

Kunden werden auf E-Mail verwiesen

Wann alle Webdienste wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen, sei noch unklar. Eine Reihe von Diensten wie zum Beispiel "Bodenrichtwerte online" funktionierten weiterhin, sagte die Sprecherin. Wer zum Beispiel für einen Grundstückskauf Daten und Karten benötige, solle sich per E-Mail an das zuständige Katasteramt wenden. Die entsprechenden Informationen würden dann zur Verfügung gestellt.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Erst kurz vor Weihnachten waren auch die Digitalabonnenten der Tageszeitung Taz sowie die Kunden des Erotikversandhändlers Amorelie von einem Datenleck betroffen. Zuvor waren die Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren über eine ungeschützte Behördendatenbank abrufbar - inklusive Reisepassnummern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Responsible Disclosure
Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken

Im Auftrag eines ISP hat unser Autor mehrere Sicherheitslücken in einem Cisco-Router gefunden. Hier erklärt er, wie er vorgegangen ist.
Ein Erfahrungsbericht von Marco Wiorek

Responsible Disclosure: Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Eine E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Flugauto: Aircar soll von London nach Paris fliegen
    Flugauto
    Aircar soll von London nach Paris fliegen

    Mit einer neuen Zertifizierung darf das Flugauto Aircar in allen Easa-Ländern fliegen und in Serie gebaut werden.

  3. LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
    LaTeX
    Schreibst du noch oder setzt du schon?

    LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /