Datenleck: Acer bestätigt zweiten Hack 2021

Der Computerhersteller Acer wurde zum zweiten Mal in diesem Jahr gehackt. Erneut wurden umfangreiche Daten entwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Zwei Datenlecks in einem Jahr bei Computerhersteller Acer.
Zwei Datenlecks in einem Jahr bei Computerhersteller Acer. (Bild: Michael Walsh/CC-BY 2.0)

Der Computerhersteller Acer hat den bereits zweiten umfangreichen Hack in diesem Jahr bestätigt. Das berichtet das Onlinemagazin Privacy Affairs. Zuvor hatte die Hackergruppe Desorden den Hack in einem Forum bekannt gegeben und erklärt, dass sie 60 GByte interne Daten und Datenbanken von Acer-Servern kopiert hätten.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) .NET
    IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  2. Softwareentwickler*in
    TEAM GmbH, Paderborn
Detailsuche

Demnach soll der Angriff die indische Tochtergesellschaft des taiwanesischen Herstellers betroffen haben. Neben Unternehmensdaten wie Finanz- und Auditinformationen sollen auch Daten von mehreren Millionen Kunden, die wohl vor allem aus Indien stammen, betroffen sein. Der Datensatz soll Name, Adresse und Telefonnummern der Betroffenen enthalten.

Die Informationen zu 10.000 Betroffenen wurden bereits im Forum veröffentlicht, die weiteren Daten werden zum Kauf angeboten. Auch die Login-Daten von Acer-Händlern und Distributoren sollen von den Eindringlingen kopiert worden sein. Der Angriff soll am 5. Oktober stattgefunden haben.

Acer bestätigt zweiten Vorfall

"Wir haben kürzlich einen isolierten Angriff auf unser lokales Kundendienstsystem in Indien festgestellt. Nach der Entdeckung haben wir sofort unsere Sicherheitsprotokolle eingeleitet und eine vollständige Überprüfung unserer Systeme durchgeführt", bestätigte der Acer-Sprecher Steven Chung das Datenleck dem Onlinemagazin. "Wir benachrichtigen alle potenziell betroffenen Kunden in Indien. Der Vorfall wurde den örtlichen Strafverfolgungsbehörden und dem indischen Computer Emergency Response Team gemeldet und hat keine wesentlichen Auswirkungen auf unseren Betrieb und die Geschäftskontinuität."

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bereits im März diesen Jahres wurde Acer von der Ransomwaregruppe Revil angegriffen. Die Gruppe forderte damals ein Lösegeld von 50 Millionen US-Dollar, um die verschlüsselten Daten wieder zu entschlüsseln und die zuvor kopierten Daten nicht zu veröffentlichen. Damals wollte Acer den Angriff weder bestätigen noch dementieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Catapult: Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner
    Catapult
    Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner

    Imagination bietet wieder eigene CPUs an. Die RISC-V-Serie Catapult soll vom Controller bis zum großen 8-Kerner skalieren.

  2. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  3. Corona: Google verschiebt Rückkehr ins Büro
    Corona
    Google verschiebt Rückkehr ins Büro

    Erst Anfang 2022 will Google entscheiden, wann Mitarbeiter in den USA wieder in ihre Büros kommen sollen - die ursprüngliche Planung ist obsolet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /