Datenlabor: Polizei soll Daten schneller auswerten können

Die Polizei in NRW soll auch bei Großeinsätzen schnell digital Daten auswerten können. Dafür gibt es nun ein sogenanntes Datenlabor.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
NRW-Innenminister Herbert Reul hat das Datenlabor der Polizei vorgestellt.
NRW-Innenminister Herbert Reul hat das Datenlabor der Polizei vorgestellt. (Bild: Sascha Schuermann/Getty Images)

Mit einem Datenlabor auf Rädern will die Landespolizei in Nordrhein-Westfalen bei Großeinsätzen wie Anschlägen, einer Amoklage oder Fällen von Schwerstkriminalität die Ermittlungen beschleunigen.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Signalling Systems GmbH, Mönchengladbach
  2. Mediengestalter / Webdesigner / Frontend Entwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
Detailsuche

Innenminister Herbert Reul (CDU) stellte am 3. August in Düsseldorf einen rund 400.000 Euro teuren Transporter vor, der mit drei Arbeitsplätzen für IT-Ermittler und einem Rechenzentrum mit 100 Terabyte Speicher ausgestattet ist. Außerdem kann unter einem ausziehbaren Vordach ein Arbeitsplatz aufgebaut werden, um Videos und Bilder zu überspielen, die Zeugen mit ihrem Handy gemacht haben,.

"Das ist gut investiertes Geld", betonte Reul. In vielen Fällen gerade schwerster Kriminalität sei die schnelle Datenauswertung der Schlüssel zum Ermittlungserfolg. Es gehe um einen Zeitgewinn. Aber auch in Fällen von Kindesmissbrauch komme es darauf an, Daten schnell auszuwerten, um die Opfer zu schützen.

Datensicherung vor Ort

Als weiteres mögliches Einsatzfeld nannte Reul Extremismus. Auch in diesen Fällen könne es wichtig sein, vor Ort einen ersten Blick auf gespeicherte Daten zu werfen. Das Spezialfahrzeug sei nicht im stillen Kämmerlein erdacht worden, sondern von Polizisten für Polizisten konzipiert worden.

Internet of Crimes: Warum wir alle Angst vor Hackern haben sollten (Deutsch) Gebundene Ausgabe
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Direktor des Landeskriminalamtes NRW, Ingo Wünsch, kündigte eine Erweiterung der Speicherkapazität auf fast ein halbes Petabyte an. Das Fahrzeug verfüge über bundesweit einmalige Leistungsmerkmale. "Und ich glaube, das wird auch Schule machen."

Mit Batterien und Dieselgenerator könne das mobile Datenlabor ohne Stromanschluss arbeiten. Es habe eine Kameraausrüstung an Bord, die eine kabellose Bildübertragung von kontaminierten Tatorten in der Umgebung liefere. Wünsch verwies auf einen Fall, bei dem in einer Wohnung in Köln große Mengen des Giftstoffs Rizin sichergestellt wurden.

Eine weitere Möglichkeit sei das Vernetzen des mobilen Labors mit dem Auswerteverbund der NRW-Polizei. Per Videokonferenz könnten Experten zugeschaltet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gamma Ray Burst 05. Aug 2021 / Themenstart

Data Analysis > Image Analysis Was die da einsetzen dürfte irgendwas im Bereich Palantir...

pan0rama 05. Aug 2021 / Themenstart

...wenn es bei der Demo gegen das Versammlungsgesetz am 28.08. zum Einsatz kommt? "Au...

F.Nixda 05. Aug 2021 / Themenstart

Das Fahrzeug wird doch wohl eher Auf demonstrationen eingesetzt um die...

Sandeeh 04. Aug 2021 / Themenstart

Wieviel % machen die genannten Delikte von allen aufzuklärenden Straftaten aus...

megazocker 04. Aug 2021 / Themenstart

wer will das schon .... Tarifvertrag ist mies .. man wird genötigt spät zu arbeiten oder...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Manifest v3: Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen
    Manifest v3
    Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen

    Die neue Erweiterungsschnittstelle Manifest v3 in Chrome könnte Adblocker erschweren. Ab Januar 2023 muss die Technik genutzt werden.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Science-Fiction der Neunziger: Babylon 5 wird neu aufgelegt
    Science-Fiction der Neunziger
    Babylon 5 wird neu aufgelegt

    Die Science-Fiction-Serie Babylon 5 soll neu aufgelegt werden. Ein wichtiger Drehbuchautor des Originals ist mit dabei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl in Kürze bestellbar • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /