Abo
  • Services:
Anzeige
Namensgeber für Googles Algorithmus: Brötchen, oder auf schweizerdeutsch Brötli
Namensgeber für Googles Algorithmus: Brötchen, oder auf schweizerdeutsch Brötli (Bild: National Institutes of Health, Public Domain)

Datenkompression: Curl-Entwickler macht Brotli einfach verwendbar

Namensgeber für Googles Algorithmus: Brötchen, oder auf schweizerdeutsch Brötli
Namensgeber für Googles Algorithmus: Brötchen, oder auf schweizerdeutsch Brötli (Bild: National Institutes of Health, Public Domain)

Um den neuen Kompressionsalgorithmus Brotli von Google einfach in dem Werkzeug Curl verwenden zu können, hat dessen Maintainer nun einen Wrapper für Brotli erstellt. Die so entstandene Bibliothek sollte sich auch leicht von anderen Projekten weiterverwenden lassen.

Anzeige

"Wie sich herausstellt, schreibt das Brotli-Team seinen Code nur so, dass dieser mit deren eigenen Werkzeugen gelinkt werden kann", stellt der bei Mozilla angestellte Maintainer und Hauptentwickler von Curl, Daniel Stenberg in seinem Blog, fest. Weiter heißt es, das Team von Google stelle keine Bibliothek bereit und mache eine Installation sowie Weiterverwendung von Dritten nicht leicht. Deshalb hat Stenberg nun einen Wrapper für den neuen Kompressionsalgorithmus Brotli erstellt.

Die Arbeiten daran sind zunächst ziemlich eigennützig. So schreibt Stenberg, er würde Brotli gern als Content-Encoding in Curl unterstützen. Dies sei theoretisch sehr einfach, da hierfür nur ein wenig zusätzlicher Code nötig sei, der die Brotli-Bibliothek ausfindig mache und deren Funktionen dann entsprechend nutze. Den Ausführungen von Stenberg zufolge ist diese Vorgehensweise von Google so wohl derzeit aber eben nicht vorgesehen.

Doch das von Stenberg gestartete Projekt Libbrotli ermöglicht genau das. Dafür habe er nur ein paar Dateien wie die Anbindung an ein Build-System erstellt, sodass letztlich je eine Bibliothek für das De- sowie für das Encoding erstellt wird. Dabei handele es sich überhaupt nicht um eigenen Code, es sei auch nichts Kompliziertes oder besonders Ausgefallenes. Schließlich werde sämtlicher Upstream-Code von Google benutzt.

Damit könne sich Stenberg nun aber letztlich seinem eigentlichen Ziel widmen und eine Brotli-Anbindung für Curl erarbeiten. Diese einfache Integration könnte auch weiteren Projekten helfen, Brotli zu nutzen. Der Entwickler hofft, dass das Brotli-Team diese Bibliotheken irgendwann selbst zur Verfügung stellt. Doch bis es soweit sei, werde er sein Projekt weiterpflegen.


eye home zur Startseite
xeniac.at 02. Okt 2015

Ganz einfach. Es ist kein win kompressionsalgorithmus, sondern ein Plattform unabhängiger...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Thalia Bücher GmbH, Münster
  3. vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Frankfurt
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt sinnloses Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Fehler unterbricht Verteilung des Creators Update teilweise
  2. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  3. Creators Update Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig

  1. Re: Glück für Apple...

    violator | 18:10

  2. Beim ersten Logo hätte ich es noch irgendwie...

    Apfelbrot | 18:08

  3. Re: Aktien? Das würde ich auch nicht akzeptieren!

    nicoledos | 18:05

  4. Re: 40.000 EUR.

    elgooG | 18:04

  5. Re: Was mach ich denn....

    violator | 18:03


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel