Abo
  • IT-Karriere:

Datenbrille: Neue Google Glass kommt mit mehr Arbeitsspeicher

Google verbessert seine Datenbrille: Mit vergrößertem Arbeitsspeicher soll sich die Leistungsfähigkeit der Google Glass erhöhen, außerdem gibt es neue Karten und Funktionen. Teilnehmer des Testprogramms bekommen diesmal allerdings kein neues Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Google Glass kommt in einer neuen Version.
Die Google Glass kommt in einer neuen Version. (Bild: Google)

Die Datenbrille Google Glass kommt ab sofort mit 2 statt 1 GByte Arbeitsspeicher. Dies hat Google in einem Posting auf Google+ mitgeteilt. Anders als bei früheren Hardwareänderungen bekommen die Teilnehmer des Explorer-Testprogramms dieses Mal aber keine neuen Geräte, wie Google in den Kommentaren zur Ankündigung erklärt.

Leistungssteigerung dank vergrößertem Arbeitsspeicher

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Frankfurt am Main
  2. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit

Der vergrößerte Arbeitsspeicher dürfte eine Leistungssteigerung bringen, analog zu Smartphones und Tablets dürfte die Bedienung der Brille damit etwas flüssiger sein. Dies dürfte auch die Multitasking-Fähigkeit der Glass betreffen.

Zusätzlich zur Hardwareänderung führt Google mit einer Softwareaktualisierung neue Funktionen ein. So gibt es ab sofort für die Kamera einen Sucher, der per Sprachkommando einblendbar ist. Neu sind auch zwei Karten, die über den zuletzt genutzten Abstellort des Autos und den Versandstatus von Paketen informieren.

Glass jetzt auch in Europa erhältlich

Bis vor kurzem war die Google Glass ausschließlich in den USA im Handel erhältlich. Seit Ende Juni 2014 ist die Datenbrille allerdings auch in Großbritannien für umgerechnet rund 1.250 Euro zu haben. Anders als in den USA gibt es hier allerdings nur ein Modell. In anderen europäischen Ländern ist die Glass bisher noch nicht erhältlich.

Laut einer repräsentativen Umfrage kann sich jeder dritte Deutsche vorstellen, eine Datenbrille zu tragen. Jeder Achte hat bei der Umfrage angegeben, dass er sich auf jeden Fall ein derartiges Gerät anschaffen wird. In den USA kam es bereits mehrfach zu Handgreiflichkeiten gegenüber Datenbrillenträgern, eine Kinokette hat kürzlich das Tragen der Geräte in deren Kinos verboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Endwickler 25. Jun 2014

Das betrifft aber nicht die jetzige Google Glass. Was die Zukunft hat, ist für die...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /