Abo
  • Services:

Datenbrille: Google Glass zeigt nun Benachrichtigungen von allen Apps an

Nicht mehr nur spezielle Glass-Apps, sondern alle Anwendungen eines Smartphones können nun direkt Benachrichtigungen, wie etwa den Eingang einer Chatnachricht, auf die Datenbrille funken. Möglich macht das ein Update von Google.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Google Glass, hier als Sonnenbrille
Die Google Glass, hier als Sonnenbrille (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Was bisher mit einigen Drittanwendungen schon möglich war, bietet nun auch Google selbst an: Die Brille "Glass" wird enger mit den Vorgängen auf dem Smartphone verknüpft. Ähnlich wie bei Smartwatches mit Android Wear können nun alle Apps Benachrichtigungen auf die Glass schicken.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Dazu sind die neue Firmware mit der Versionsnummer XE 22 für die Glass sowie die App MyGlass 3.3 nötig. In dieser App muss dann auf dem Smartphone die Benachrichtigungsfunktion für alle Anwendungen explizit eingeschaltet werden. Das erscheint sinnvoll, denn recht aktive Nutzer von Onlinediensten erhalten Benachrichtigungen beispielsweise von Facebook, Twitter und Whatsapp mindestens im Minutentakt. Beim Tragen der Brille kann das stark ablenken, die Akkulaufzeit von Glass und Smartphone dürfte sich damit auch reduzieren.

Wie Google in einem Youtube-Video zeigt, landen alle Mitteilungen, die in der Statuszeile des Smartphones landen, auch in der Darstellung der Brille. Das zeigt das Unternehmen am Beispiel eines mit dem Handy gemachten Fotos, das ebenfalls auf der Glass erscheint. Die entsprechende Funktion in der App heißt "Notification Sync."



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  2. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  3. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  4. 12,49€

croal 15. Okt 2014

Ich warte auf den direkt Anschluss am Gehirn wie bei Matrix was Augen Monitore...

The_Soap92 15. Okt 2014

Na danke, ich warte nur auf die ersten Epilepsie-Toten und Deppen die gegen die...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /