Abo
  • Services:
Anzeige
Oracle hat zwei Sicherheitslücken in MySQL bislang nicht gepatcht.
Oracle hat zwei Sicherheitslücken in MySQL bislang nicht gepatcht. (Bild: Oracle)

Datenbanksoftware: Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Oracle hat zwei Sicherheitslücken in MySQL bislang nicht gepatcht.
Oracle hat zwei Sicherheitslücken in MySQL bislang nicht gepatcht. (Bild: Oracle)

Angreifer können MySQL-Installationen aus der Ferne mit Schadcode infizieren und so die Kontrolle über die Server übernehmen. Einen Patch für die kritische Sicherheitslücke gibt es noch nicht - jedenfalls nicht bei Oracle.

Der Sicherheitsforscher Dawid Golunski hat eine kritische Sicherheitslücke in der weit verbreiteten Datenbanksoftware MySQL gefunden. Angreifer können seiner Darstellung zufolge ohne Berechtigung manipulierte Konfigurationsdateien ablegen und so Oracle-MySQL-Server komplett übernehmen. Patches von Oracle gibt es bislang nicht.

Anzeige

Die Sicherheitslücke wurde nach Angaben von Golunski am 29. Juli 2016 an Oracle gemeldet und vom Sicherheitsteam bestätigt. Auch andere betroffene Hersteller wie PerconaDB und MariaDB sollen informiert worden sein. Die beiden Letzteren haben die Lücken am 30 August gepatcht, Oracle bislang nicht.

Angriff aus der Ferne

Die beiden Sicherheitslücken haben die Bezeichnungen CVE-2016-6662 und CVE-2016-6663 erhalten. Die erste der beiden ermöglicht es einem Angreifer, aus der Ferne oder am Rechner individuelle Datenbankeinstellungen in die MySQL-Einstellungen (my.conf) zu schreiben.

Betroffen sind nur Installationen, die in der Standardeinstellung laufen. Nach Angaben von Golunski können Angreifer legitimen Traffic über Phpmyadmin nachahmen oder Code per SQL-Injektionen einschleusen.

CVE-2016-6662 ermöglicht es Angreifern außerdem, die lokale My.conf-Datei zu verändern und bösartigen Angriffscode einzuschleusen, der dann mit Root-Rechten ausgeführt wird. Details zu der anderen Lücke wurden bislang nicht veröffentlicht. Die Lücke soll es über eine Rechteeskalation ermöglichen, Code mit Root-Rechten auszuführen, auch ohne File-Berechtigung.

Galunski hat bislang keinen kompletten Proof-of-Concept (POC) vorgestellt, weil die Lücke noch nicht geschlossen wurde. Möglicherweise erscheint ein Sicherheitspatch erst Ende Oktober an Oracles regulärem Patchday. Eine öffentliche Äußerung von Oracle dazu gibt es bislang nicht, wir haben bei dem Unternehmen angefragt. Uns wurde eine kurzfristige Stellungnahme versprochen.

Bis dahin können Nutzer das Problem begrenzen, indem sie sicherstellen, dass keine der MySQL-Konfigurationsdateien im Besitz von mysql_user ist. Außerdem sollten Nutzer eine Dummy-Version von my.cnf erstellen, die im Besitz von Root sei, aber nicht genutzt werde, schreibt Galunski.

Nachtrag vom 14. September 2016, 14:01 Uhr

Oracle hat gepatchte Versionen von MySQL veröffentlicht, eine öffentliche Stellungnahme des Unternehmens gibt es aber noch nicht. Aktuelle Versionen sind 5.5.52, 5.6.33 und 5.7.15.


eye home zur Startseite
scroogie 14. Sep 2016

Nope. Folgende gelten z.B. für mysql 5.5: /etc/my.cnf Global options /etc/mysql...

phade 13. Sep 2016

"As temporary mitigations, users should ensure that no MySQL config files are owned by...

yoyoyo 13. Sep 2016

Wer glaubt denn bitte wirklich Oracle interessiert sich dafür ob jemand MySQL benutzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. LAUER-FISCHER ApothekenService GmbH, Wuppertal
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  2. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  3. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  4. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  5. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  6. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  7. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  8. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  9. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  10. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Und wieviele Nobelpreistraeger waren illegale...

    divStar | 16:27

  2. Re: Homescreen unbrauchbar!

    a user | 16:27

  3. Re: So einen Reaktor hätte ich gerne in meinem keller

    Der Held vom... | 16:25

  4. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    HerrMannelig | 16:24

  5. Re: Bravo zur Entscheidung von Birkernstock

    Bouncy | 16:24


  1. 15:57

  2. 15:20

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 13:30

  6. 13:10

  7. 13:03

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel