Abo
  • Services:

Datenbank: Chef der MariaDB-Foundation tritt zurück

Otto Kekäläinen ist seit Anfang 2015 Chef der MariaDB-Foundation und hat nun seinen Rücktritt angekündigt. Es brauche eine andere Führung für die Community. Einen Nachfolger hat das Konsortium noch nicht gefunden.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin/
Der CEO der MariaDB-Foundation Otto Kekäläinen hört auf.
Der CEO der MariaDB-Foundation Otto Kekäläinen hört auf. (Bild: olivier gobet (Gd6d), flickr.com/CC-BY 2.0)

Als Industriekonsortium und neutrale Anlaufstelle vertritt die MariaDB Foundation seit Jahren die Interessen der Community der MySQL-Abspaltung. In einem Blogpost hat nun der CEO der Foundation, Otto Kekäläinen, seinen Rücktritt angekündigt. Den Posten hat Kekäläinen bereits sei Anfang 2015 inne, die Community benötige nun aber eine andere Führung, heißt es in einer Mitteilung.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Der MySQL-Fork habe sich inzwischen gegen die Konkurrenz durchgesetzt und sei mittlerweile das neue M im klassischen LAMP-Stack. Interne Reibereien der Community seien jetzt das Einzige, was MariaDB noch bremse. Das Projekt brauche in dieser Phase schlicht eine andere Form von Leitung, wie Kekäläinen schreibt. Daher werde er zum 1. Oktober zurücktreten. Künftigen Bewerbern und der neuen Leitung werde er aber beratend zur Seite stehen.

MariaDB stehe laut Kekäläinen wesentlich besser da als noch 2014, sowohl in der Akzeptanz bei den Nutzern als auch finanziell. Hosting-Firmen würden MariaDB inzwischen als installierbare Option anbieten, die Zahl der Seitenabrufe für MariaDB.org habe sich mehr als verdoppelt. Die Zahl der dauerhaften Unternehmenssponsoren sei von 6 auf 16 gewachsen, die der individuellen Spender übersteige die Hunderte. Wichtig sei auch, dass das Geld für die Community nun aus unterschiedlichen Quellen stamme.

Kekäläinen schreibt, er habe die Zeit genossen. Er vergisst aber auch nicht, die zahlreichen Härten zu betonen, die der Job mit sich gebracht habe. Dazu zählten offenbar "Nächte und Wochenenden, um in letzter Minute technische Probleme zu lösen", "endlose Diskussionen (...) um verschiedene Leute von einem gemeinsamen Ziel zu überzeugen" und ein Gehaltsverzicht am Jahresende, um den Mitarbeitern der Foundation ihre Gehälter zahlen zu können. Er habe aber in der Zeit sehr interessante Leute getroffen und viel gelernt, schließt er seinen Blogpost.

In Bezug darauf erwartet die neue Führung der MariaDB-Foundation wohl vor allem eine deutliche Professionalisierung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Proctrap 20. Sep 2018 / Themenstart

mariadb macht echt vieles richtig, zumindest von dem was ich nutze mein Eindruck

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /