Abo
  • Services:
Anzeige
Googles autonom fahrender Toyota Prius
Googles autonom fahrender Toyota Prius (Bild: Nevada DMV)

Datenauswertung Googles autonome Autos sind die besseren Autofahrer

Google fördert mit großem Aufwand die Entwicklung autonom fahrender Autos. Eine Datenauswertung hat nun gezeigt, dass sie sicherer und sanfter fahren als Menschen.

Anzeige

Roboter sind die besseren Autofahrer - so die Quintessenz von Googles Auswertung der selbstfahrenden Toyota-Prius- und Lexus-Fahrzeuge. Die Autos fahren sicherer und sanfter, wenn sie selbst und nicht ein Mensch das Steuer übernehmen, berichtete Chris Urmson, Leiter des Google-Fahrzeugprogramms auf der Konferenz Robobusiness in Kalifornien.

  • Autonomer Toyota Prius von Google mit dem neuen Nummernschild (Foto: Nevada DMV)
  • Testfahrt auf dem Las Vegas Strip (Foto: Nevada DMV)
  • So sieht ein Roboterauto seine Umwelt. (Bild: Nevada DMV)
Autonomer Toyota Prius von Google mit dem neuen Nummernschild (Foto: Nevada DMV)

Die Daten stammen von zwei Studien, bei denen die Fahrzeuge Hunderttausende von Kilometern auf öffentlichen Straßen in Kalifornien und Nevada zurückgelegt haben, so die Zeitschrift Technology Review. Übernahm ein Autofahrer das Steuer, wurden die Fahrzeuge ruppiger beschleunigten und gebremst. Die Fahrzeuge hielten den Sicherheitsabstand zu den vorausfahrenden Autos zudem besser ein als das die Menschen schafften.

Nach dem Bericht der Technology Review zeigte Urmson zudem das erste Mal die neue Cockpitanzeige, die dem Fahrer zeigt, was der Roboterfahrer als Nächstes vorhat. Das soll dem Fahrer die Möglichkeit geben, bei Bedarf einzuspringen. Ob und wann diese Funktionen und Fahrzeuge irgendwann auf den Markt kommen werden, verriet Urmson nicht.

Nach Meinung des Forschers seien juristische und gesetzliche Hürden kein größeres Problem für den Betrieb vollautonomer Autos. Die Fahrzeughersteller seien im Falle eines selbstverursachten Unfalls schuld. Die vielen Daten, die die Fahrzeuge aufnehmen, könnten sich bei Unfällen zudem als nützlich erweisen, um die Situation und damit auch die Schuldfrage zu klären. Unzuverlässige Augenzeugen würden dann seltener benötigt, so Urmson nach Angaben der Technology Review.


eye home zur Startseite
selfdrivingcar 25. Mär 2014

Hallo zusammen, ich führe aktuell eine Umfrage zum Thema für meine Masterarbeit durch und...

Neuro-Chef 31. Okt 2013

Weiß nicht, was du jetzt von mir willst?! Autos nach Land des Herstellers zu kaufen ist...

SIDESTRE4M 30. Okt 2013

Der Straßenverkehr funktioniert nach dem Solidaritätsprinzip: Die Menschen, die viel...

TC 30. Okt 2013

Im absoluten Notfall zünden unterm dem Fahrzeug mehrere Booster-Raketen und landen das...

HerrMannelig 30. Okt 2013

und das Teil erkennt Ölspuren, Fahrbahnverschmutzungen, Schlaglöcher, Baustellen, Glätte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27

  2. Liquivista

    maxule | 00:24

  3. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    AndyWeibel | 00:18

  4. Re: Erster!!!

    Shik3i | 00:17

  5. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    chithanh | 00:05


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel