Abo
  • Services:
Anzeige
Googles autonom fahrender Toyota Prius
Googles autonom fahrender Toyota Prius (Bild: Nevada DMV)

Datenauswertung Googles autonome Autos sind die besseren Autofahrer

Google fördert mit großem Aufwand die Entwicklung autonom fahrender Autos. Eine Datenauswertung hat nun gezeigt, dass sie sicherer und sanfter fahren als Menschen.

Anzeige

Roboter sind die besseren Autofahrer - so die Quintessenz von Googles Auswertung der selbstfahrenden Toyota-Prius- und Lexus-Fahrzeuge. Die Autos fahren sicherer und sanfter, wenn sie selbst und nicht ein Mensch das Steuer übernehmen, berichtete Chris Urmson, Leiter des Google-Fahrzeugprogramms auf der Konferenz Robobusiness in Kalifornien.

  • Autonomer Toyota Prius von Google mit dem neuen Nummernschild (Foto: Nevada DMV)
  • Testfahrt auf dem Las Vegas Strip (Foto: Nevada DMV)
  • So sieht ein Roboterauto seine Umwelt. (Bild: Nevada DMV)
Autonomer Toyota Prius von Google mit dem neuen Nummernschild (Foto: Nevada DMV)

Die Daten stammen von zwei Studien, bei denen die Fahrzeuge Hunderttausende von Kilometern auf öffentlichen Straßen in Kalifornien und Nevada zurückgelegt haben, so die Zeitschrift Technology Review. Übernahm ein Autofahrer das Steuer, wurden die Fahrzeuge ruppiger beschleunigten und gebremst. Die Fahrzeuge hielten den Sicherheitsabstand zu den vorausfahrenden Autos zudem besser ein als das die Menschen schafften.

Nach dem Bericht der Technology Review zeigte Urmson zudem das erste Mal die neue Cockpitanzeige, die dem Fahrer zeigt, was der Roboterfahrer als Nächstes vorhat. Das soll dem Fahrer die Möglichkeit geben, bei Bedarf einzuspringen. Ob und wann diese Funktionen und Fahrzeuge irgendwann auf den Markt kommen werden, verriet Urmson nicht.

Nach Meinung des Forschers seien juristische und gesetzliche Hürden kein größeres Problem für den Betrieb vollautonomer Autos. Die Fahrzeughersteller seien im Falle eines selbstverursachten Unfalls schuld. Die vielen Daten, die die Fahrzeuge aufnehmen, könnten sich bei Unfällen zudem als nützlich erweisen, um die Situation und damit auch die Schuldfrage zu klären. Unzuverlässige Augenzeugen würden dann seltener benötigt, so Urmson nach Angaben der Technology Review.


eye home zur Startseite
selfdrivingcar 25. Mär 2014

Hallo zusammen, ich führe aktuell eine Umfrage zum Thema für meine Masterarbeit durch und...

Neuro-Chef 31. Okt 2013

Weiß nicht, was du jetzt von mir willst?! Autos nach Land des Herstellers zu kaufen ist...

SIDESTRE4M 30. Okt 2013

Der Straßenverkehr funktioniert nach dem Solidaritätsprinzip: Die Menschen, die viel...

TC 30. Okt 2013

Im absoluten Notfall zünden unterm dem Fahrzeug mehrere Booster-Raketen und landen das...

HerrMannelig 30. Okt 2013

und das Teil erkennt Ölspuren, Fahrbahnverschmutzungen, Schlaglöcher, Baustellen, Glätte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  2. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  3. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  4. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  5. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  6. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  7. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  8. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  9. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  10. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    DeathMD | 08:21

  2. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    CopyUndPaste | 08:18

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    logged_in | 08:09

  4. Re: Bezeichnung Intel

    marcelpape | 08:09

  5. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 07:58


  1. 08:11

  2. 07:21

  3. 18:13

  4. 17:49

  5. 17:39

  6. 17:16

  7. 17:11

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel