Dateisystem: Linux-Kernel bekommt neuen NTFS-Treiber

Der NTFS-Treiber bietet Lese- und Schreibzugriff und das Projekt damit Ersatz für nicht mehr gepflegte Linux-Lösungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue NTFS-Treiber ist nun Teil des Hauptzweigs von Linux.
Der neue NTFS-Treiber ist nun Teil des Hauptzweigs von Linux. (Bild: Pixabay)

Linux-Chefentwickler Linus Torvalds hat den NTFS-Treiber der Dateisystem-Spezialisten Paragon in den Hauptzweig des Kernels eingepflegt. Der Treibercode erscheint damit als Teil der kommenden Version 5.15 von Linux, die wahrscheinlich Anfang November 2021 veröffentlicht wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (m/w/d) als Enterprise Architecture Manager mit Fokus IT-Security
    Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover
  2. Consultant (m/w/d) Software Engineering
    J.M. Voith SE & Co. KG | DSG, Heidenheim
Detailsuche

Der neue Linux-Treiber für das Standarddateisystem von Windows wird bereits seit einigen Wochen in einem Entwicklungszweig der Linux-Community getestet, Probleme seien dabei laut Aussage der beteiligten Entwickler nicht aufgetreten. Erstmals angekündigt hatte der Hersteller Paragon seine Arbeiten bereits im August 2020. Seitdem hat der Code rund 30 Runden der Revision durchlaufen.

Erklärtes Ziel von Paragon war es, den eigenen NTFS-Treiber für Linux mit Lese- und Schreibfähigkeiten in den Hauptzweig des Linux-Kernels einzupflegen, was das Team nun auch mit expliziter Unterstützung von Torvalds geschafft hat. Die beteiligten Entwickler haben darüber hinaus angekündigt, den Treiber-Code künftig aktiv weiter zu pflegen und auch weiter entwickeln zu wollen. Der Treiber unterstützt Version 3.1 des Windows-Dateisystems und dessen Journal-Funktionen. Kompletter Journal-Support soll folgen.

Aktuelle NTFS-Treiber für Linux

Von einigen Entwicklern und frühen Testern wurden die Arbeiten an einem neuen NTFS-Treiber trotz einiger Probleme mit dem Code positiv aufgenommen. Das liegt vor allem an der bisher eher schlechten Supportsituation für NTFS unter Linux. So unterstützt der aktuell noch vorhandene andere Linux-Kernel-Treiber lediglich einen Lesezugriff und nicht alle neuen Funktionen des Dateisystems. Der per Fuse im Userspace umgesetzte Treiber NTFS-3g wiederum wird seit Jahren kaum noch sinnvoll gepflegt.

Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29 Oktober 2021, online
  3. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Mit dem nun verfügbaren NTFS-Treiber von Paragon, der in wenigen Wochen in einer stabilen Linux-Version erscheinen wird, ändert sich die eher schlechte Treiber-Situation nun grundlegend. Linux-Nutzer sollten künftig deutlich weniger Probleme als bisher haben, auf NTFS-Platten zuzugreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /