Abo
  • Services:

Dateikompression: Bug in 7-Zip 18.01 ermöglicht Codeausführung beim Entpacken

Ein Bug macht sich uninitialisierten Speicher zunutze, um darüber beliebigen Code beim Entpacken von Dateiarchiven mit 7-Zip auszuführen. Ein Softwareentwickler hat die Lücke entdeckt und zu Demonstrationszwecken ausgenutzt. Statt dem Windows-Taschenrechner könnte darüber auch Schlimmeres ausgeführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
7-Zip-Archive könnten infiziert sein.
7-Zip-Archive könnten infiziert sein. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Der Betreiber des Security-Blogs Iandave.io hat einen Bug im kostenfreien Archivtool 7-Zip gefunden, mit dem sich Code nach dem Entpacken automatisch ausführen lässt. Er beschreibt das Problem und einen möglichen Exploit detailliert auf seiner Seite. Der Fehler hat die Kennziffer CVE-2018-10115 erhalten. Er tritt in Verbindung mit Solid Compression auf, einem RAR-Kompressionsverfahren, das einen ganzen Datenblock aus einer Datensammlung erstellt, etwa einem Ordner mit Unterordnern.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg

Das Problem ist, dass bei diesem Verfahren nicht initialisierter Speicher freigegeben wird, weil der RAR-Handler dem Decoder eine falsche Konfiguration übermittelt. Da Decoder-Klassen sich im Quellcode falsch initialisieren, bevor sie zum ersten Mal genutzt werden, nehmen diese eben eine inkorrekte Konfiguration an. Dort sieht der Entdecker auch die Lösung des Bugs - etwa, indem eine Abfrage im Konstruktor der Klasse untergebracht wird.

Demo-Video zeigt den Bug in Aktion

Mithilfe des uninitialisierten Speichers konnte der Entwickler Code schreiben, der automatisch den in Windows 10 integrierten Taschenrechner ausführt. Er hat das Ergebnis in einem Demo-Video festgehalten. Der Exploit funktioniert mit der aktuellen 64-Bit-Windows-10-Version Redstone 4 mit der Build-Nummer 17134.1. Die genutzte 7-Zip-Version ist 18.01 vom 28. Januar 2018. Sobald Nutzer das manipulierte Archiv über das Kontextmenü mit dem Menüpunkt "Hier extrahieren" oder "zu Unterordner extrahieren" entpacken, öffnet sich der Taschenrechner. Natürlich ist das an sich nicht gefährlich, jedoch könnte sich statt dem Taschenrechner auch Malware unbemerkt installieren, beispielsweise über ein Batch-Script.

Allerdings ist das mittlerweile kein großes Problem mehr: 7-Zip-Entwickler Igor Pavlov hat den Fehler zusammen mit einigen anderen Angriffsvektoren mit der Version 18.05 behoben, die es seit dem 30. April gibt. Nutzer sollten sich diese Version daher schnell herunterladen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  3. 54,99€ statt 74,99€
  4. 99€ (Vergleichspreis ab 111€)

nille02 06. Mai 2018

Kleiner Zusatz. Auch braucht man keine administrativen Rechte für die Installation, was...

Mixermachine 05. Mai 2018

Die erste Seite die ich per Google.de angezeigt bekomme ist wohl die de Version der...

GaliMali 04. Mai 2018

das stellt sich die Frage: braucht 7z einen Update Hinweis Ohne Golem hatte ich von den...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /