Abo
  • Services:

Dateien: iOS-Dateimanager erhält Zugriff auf weitere Clouddienste

In der iOS 11 Beta 2, die derzeit an zahlende Entwickler verteilt wird, ist im Dateimanager eine Funktion zur Einbindung weiterer Clouddienste hinzugekommen. Der Anwender kann von iOS direkt darauf zugreifen. Ein wichtiger Vertreter fehlt aber weiterhin.

Artikel veröffentlicht am ,
Dateimanager von iOS 11
Dateimanager von iOS 11 (Bild: Apple)

Apple hat in der Beta 2 von iOS 11 dem Dateimanager Zugriff auf weitere Cloudspeicher gewährt, so dass Nutzer neben iCloud Drive auf Google Drive, Box, Fileexplorer und Onedrive von Microsoft zugreifen können. Hinter dem Menüpunkt Speicherorte verbergen sich die neuen, unterstützten Dienste, die der Anwender einzeln auswählen und aktivieren muss.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Auch Dropbox teilte zum Start des Betatests von iOS 11 mit, künftig in der App Files aufzutauchen, doch bisher ist davon nichts zu sehen.

Noch immer wird zudem WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning) nicht unterstützt. Der offene Standard, bei dem Nutzer auf ihre Daten wie auf einer Onlinefestplatte zugreifen können, ist eine wichtige Voraussetzung zum Einbinden eigener Cloudlösungen wie Owncloud.

Aktuell wird die Beta 2 von iOS 11 nur an zahlende Entwickler abgegeben, Apple will eine Version für öffentliche Betatester Ende Juni 2017 anbieten. Im Herbst soll die finale Version freigegeben werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 26,95€
  3. (-60%) 9,99€
  4. 4,99€

SebaDe 27. Sep 2017

Weiß jemand warum es einen Unterschied zwischen den Speicherorten gibt von der App...

Yian 29. Jun 2017

Das mitgelieferte Kabel ist auf der einen Seite ein verdrehsicherer und stabiler...

Walter Plinge 26. Jun 2017

Da die Files-App ja die Document-Provider unterstützen soll, dürfte das mindestens über...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
Privatsphäre
"Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
Ein Interview von Hakan Tanriverdi

  1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
  2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
  3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /