• IT-Karriere:
  • Services:

Mit Tablet im Wartezimmer

Ein weiteres Projekt, an dem Schmidt gerade arbeitet, ist das "Smart MD-System", das Ärzten helfen soll, seltene Krankheiten zu erkennen. Patienten bekommen schon im Wartezimmer ein Tablet, auf dem sie Fragen über ihre Symptome beantworten - und der Arzt sieht auf seinem Desktop eine Analyse, was nach Lehrbuch die wahrscheinlichste und welche die häufigste Krankheitsursache ist, welche ähnlichen Fälle es bereits gegeben hat und wie diese behandelt wurden.

Stellenmarkt
  1. BROCKHAUS AG, Lünen
  2. Computer Futures, Hamburg

Dadurch sollen seltene Krankheiten, die oft übersehen wurden, besser berücksichtigt werden. Die IT-Experten der Charité sehen in ihren Digitalisierungsprojekten auch eine Demokratisierung der Medizin. "Patienten haben auch auf dem Land Zugang zu Informationen. Sie gehen dadurch eher zum Arzt. Wenn es dazu noch eine Schnittstelle gibt, weiß dieser schon, warum jemand schnell einen Termin braucht, bevor er oder sie vorgesprochen hat", sagt der Experte. Das spart Zeit und Patienten bekommen schneller Termine.

Im Kleinen hilft sie also schon, die Technik, die Danilo Schmidt seit 20 Jahren für die Patienten entwickelt. In ein paar Wochen bekommt er die Chance, den Informatikern des Ministeriums zu zeigen, worauf es im echten Leben wirklich ankommt. Darauf freut er sich schon.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:

 Regierungseigene IT-Firma hospitiert bei Schmidt
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote

derLaie 17. Feb 2020

Dann bräuchte man keine Ärzte mehr. Das große Problem ist der Patient weiß oft selber...

IchBIN 14. Feb 2020

Und genau das ist mein Kritikpunkt. Daraus schließe ich auch, dass es sinnvoll ist, diese...

regdul 13. Feb 2020

"Er lernte an der Berliner Humboldt-Universität am Lehrstuhl für künstliche...

regdul 13. Feb 2020

Was genau hat das mit der Elternzeit zu tun? In dem Post ging es nicht um den...

GwhE 06. Feb 2020

Kann ich mich nur anschließen. Der ganze Hype-Themen stört mich auch, weil viel zu viel...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /