Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon nutzt offenbar intensives Datamining, um gefälschte Rezensionen zu verhindern.
Amazon nutzt offenbar intensives Datamining, um gefälschte Rezensionen zu verhindern. (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Data Mining: Amazon lehnt Buchbesprechung wegen privater Kontakte ab

Amazon nutzt offenbar intensives Datamining, um gefälschte Rezensionen zu verhindern.
Amazon nutzt offenbar intensives Datamining, um gefälschte Rezensionen zu verhindern. (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Amazon betreibt offensichtlich Datamining, um zu verhindern, dass Freunde sich gegenseitig mit positiven Buchrezensionen helfen. Einer Autorin und Bloggerin wurden Informationen über dieses Verfahren jetzt verweigert.

Anzeige

Amazon hat die E-Book-Besprechung einer Autorin und Bloggerin in den USA abgelehnt, weil sie private Kontakte zu dem Autor habe. Das berichtet Bloggerin Imy Santiago und belegt den Vorgang durch zahlreiche Screenshots. Woher der Internetkonzern diese Informationen hat, sei ein Geschäftsgeheimnis.

Sie habe das E-Book, dessen Titel und Autor nicht genannt wird, gekauft, eine Buchrezension geschrieben und versucht, diese bei Amazon zu veröffentlichen, schreibt Santiago. Da sie die Serie nach eigenen Aussagen "sehr liebt", dürfte es sich um eine positive Besprechung handeln. Sie erhielt von Amazon einen Hinweis, dass ihre Rezension nicht publiziert wurde, "weil sie den Autor persönlich kennt".

Santiago erklärte dem Amazon-Mitarbeiter, dass es üblich sei, dass sich Autoren online begegnen. Ihre Verbindungen zu anderen Autoren beschränkten sich auf Twitter, Facebook, Google+, tsu und Goodreads. "Meine Bewertungen sind zu hundert Prozent unvoreingenommen", betonte Santiago. "Ich würde gerne wissen, wer Ihnen die Informationen gab, dass ich den Autor kennen würde."

Amazons Review-Moderator erwiderte, dass das Geschäftsmodell des Onlinehändlers "geschützt" sei, weshalb keine Informationen dazu herausgegeben würden, woher die Informationen stammen. Weitere Informationen dazu könnten nicht herausgegeben werden und weitere Nachfragen würden "vielleicht nicht beantwortet".

Amazon überwacht Verfasser von Buchrezensionen

Offenbar betreibt Amazon intensives Datamining, um gefälschte Buchbesprechungen zu verhindern. Bereits im Dezember 2013 hatte Amazon.com Tausende Bewertungen von Büchern gelöscht. In einer Erklärung an einige der betroffenen Autoren heißt es: "Wir erlauben keine Buchbesprechungen von Personen oder Firmen mit finanziellem Interesse an dem Titel oder an einem konkurrierenden Produkt. Das schließt die Autoren ein."

Der Autor M. E. Franco beklagte in seinem Blog, dass Rezensionen seiner Bücher, die seine Schwester und sein bester Freund verfasst hätten, entfernt worden seien. Der Autorin Michelle Gagnon wurden drei positive Rezensionen von Amazon gestrichen. Sie wundert sich, wie der Internethandelskonzern habe wissen können, dass sie einen der Verfasser, einen langjährigen Fan, kenne.

Amazon beherrscht ein Drittel des Umsatzes des US-Buchmarktes und nutzt Buchbesprechungen beim Verkauf. Einige Mystery-Autoren wie R. J. Ellory, Stephen Leather und John Locke haben zugegeben, gefälschte Buchrezensionen gezielt gefördert zu haben.


eye home zur Startseite
Clown 13. Jul 2015

Wobei genau die Möglichkeit des Aussortierens immer schwieriger/uniteressanter wird, je...

Clown 13. Jul 2015

Find ich nicht. Das ist dann eben ein Kollateralschaden. Soooo viele Freunde wirds nicht...

Clown 10. Jul 2015

Hast Du den Text noch irgendwo? Und welcher Artikel? Lass uns dran Teil haben :)

Jastol 10. Jul 2015

Steht ja nirgends, dass Amazon diese Daten speichert. Ich würde auch nicht unbedingt...

plutoniumsulfat 10. Jul 2015

Das müsste man jetzt mal die betroffenen Autoren fragen, ob diese Verbindungen öffentlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Globalisierung ist schon toll

    sofries | 03:25

  2. Re: Total verrückt

    Proctrap | 02:35

  3. Re: vergleich gegen Guetzli?

    ad (Golem.de) | 02:29

  4. Re: Hab noch nie verstanden ...

    yummycandy | 02:22

  5. Re: starb doch mit der förderung

    chapchap | 01:58


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel