Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.

Artikel von Mario Meir-Huber veröffentlicht am
Oft gibt es in Unternehmen viele Daten, aber an unterschiedlichen Stellen. Data Mesh soll dieses Problem lösen.
Oft gibt es in Unternehmen viele Daten, aber an unterschiedlichen Stellen. Data Mesh soll dieses Problem lösen. (Bild: Pixabay / Montage: Golem.de)

Einige Jahre lang wurde auf Konferenzen zu Datenthemen vor allem über Data Lake gesprochen. Es kam zu einem richtigen Boom an Data-Lake-Implementierungen, die Technologie wurde als "Lösung für alles" hochstilisiert, was irgendwie mit Daten zusammenhing, zum Beispiel von den Analysten von Gartner. Doch mittlerweile scheint Data Lake sehr altmodisch, wenn man sich Data Mesh ansieht. Es ist ein neuer Zugang zu Daten, der mehr auf das Business-Problem als das technische Problem fokussiert. Die kulturellen Implikationen für Unternehmen sind enorm.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
Das System E-Mail: Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
Von Florian Bottke


Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
Softwareentwicklung: Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
Eine Anleitung von Pascal Friedrich


E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
E-Commerce und Open Banking: E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    •  /