Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Anschlüsse sorgen für schnelle Reaktionen und Datentransferraten.
Neue Anschlüsse sorgen für schnelle Reaktionen und Datentransferraten. (Bild: Intel)

Data-Center-P-Serie: Schnelle Intel-SSDs mit NVM Express erreichen 2 TByte

Für Rechenzentren hat Intel eine neue Data-Center-SSD-Serie angekündigt. Die Modelle P3500, P3600 und P3700 gibt es als 2,5-Zoll- und Steckkartenausführung mit modernen Anschlüssen. Zudem sind hohe Kapazitäten geplant. Die IOPS-Werte beim Lesen befinden sich im mittleren sechsstelligen Bereich.

Anzeige

Mit einer SSD-Serie für Unternehmen kündigt Intel ein neues Angebot an, das insbesondere auf moderne Anschlusstechniken und Protokolle setzt. Die SSDs der Serien DC P3500, P3600 und P3700 setzen auf NVMe (Non Volatile Memory Express) sowie PCI Express 3.0. Beide Techniken sollen dafür sorgen, dass die typischen Limitierungen von SAS- oder SATA-SSDs überwunden werden.

  • SFF-Anschluss für die 2,5-Zoll-SSDs (Bild: Intel)
  • Die DC-Serie gibt es in zwei Bauformen. (Bild: Intel)
SFF-Anschluss für die 2,5-Zoll-SSDs (Bild: Intel)

Laut Intel liegt das Limit typischerweise bei einer Datentransferrate von 550 MByte/s und 80.000 IOPS. Intel nennt das Limit für die 6-GBit/s-Generation. Allerdings ist SAS bereits auf 12 GBit/s beschleunigt worden. Erste Vorstellungen von SAS12-SSDs gab es bereits im vergangenen Jahr.

SSD übertrifft die 6-GBit/s-Generation

Im Vergleich zur 6G-Generation sind die Leistungsdaten von Intels neuen SSDs deutlich höher. Dafür sorgt insbesondere NVMe, das die Latenz auf nur noch 2,5 Mikrosekunden reduziert und so besonders hohe IOPS-Werte ermöglicht. Die Leseschreiblatenz gibt Intel insgesamt mit 20 Mikrosekunden an. Für NVMe sind jedoch neue Treiber notwendig, die Intel bereitstellt. Die IOPS-Werte liegen laut PDF-Product-Brief bei zufälligen Leseoperationen bei 450.000 bis 460.000 IOPS. Beim Schreiben unterscheiden sich die SSDs erheblich. Die P3500-Serie schafft hier nur 35.000 IOPS. P3600-SSDs schaffen 56.000 IOPS und die schnellste Serie P3700 schafft 175.000 IOPS.

NVMe ist aber nur ein Teil der Leistungssteigerung. Für den hohen Datendurchsatz sorgt PCI Express 3.0 mit vier Lanes. In Abhängigkeit von der Serie gibt eine der neuen Data-Center-SSDs ihre Daten mit 2,5 bis 2,8 GByte/s aus. Schreiboperationen liegen bei 1,7 bis 1,9 GByte/s. Das ist selbst mit der vergleichsweise neuen SAS12-Spezifikation nicht mehr möglich.

SSD mit SFF-8639-Anschluss oder als kompakte PCIe-Karte 

eye home zur Startseite
Crass Spektakel 09. Jun 2014

Komm, hast Du das Zeug unter Windows mal angesehen? Völlig abgefahrene Preise und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Beurteilungskriterien für den Schutz in der Cloud
  2. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: 50 Euro, hoffentlich nur UVP

    kaliberx | 02:51

  2. Re: Theoretischer vs. praktischer Wert

    ve2000 | 02:51

  3. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    .LeChuck. | 02:33

  4. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    Abseus | 02:33

  5. Leicht OT: Tablet mit 8" (notfalls 7"), 2GB RAM...

    ve2000 | 02:29


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel