Abo
  • Services:

Data Artisans: Alibaba kauft Berliner Startup für 90 Millionen Euro

Der chinesische Internetkonzern Alibaba übernimmt seinen Partner Data Artisans. Das Big-Data-Startup arbeitet an dem Open-Source-Framework Apache Flink.

Artikel veröffentlicht am ,
Event von Data Artisans
Event von Data Artisans (Bild: Data Artisans)

Alibaba hat das Berliner Startup Data Artisans übernommen. Das gaben die Partner bekannt. Zuvor berichtete das Onlinemagazin Deutsche Startups unter Berufung auf informierte Kreise, dass der Kaufpreis bei 90 Millionen Euro liegen soll. In verschiedenen Finanzierungsrunden erhielt Data Artisans insgesamt 6,5 Millionen Euro von Intel Capital und Btov Partners.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg

Data Artisans entwickelt an dem Open-Source-Framework Apache Flink. Die Firma wurde 2014 durch die Apache-Flink-Community gegründet und schuf mit einem zehnköpfigen Team Anwendungen, die laut Eigendarstellung "schnelle, verlässliche und aussagekräftige Analyse von riesigen Datenmengen ermöglichen" sollen. Die bekannteste Anwendung heißt dA Platform für Data Stream Processing in Microservices-Architekturen. Ereignisse in den Datenströmen werden in Echtzeit analysiert, um mit ereignisgesteuerten Apps etwa Betrugsversuche und Ausfälle zu verhindern. Microservices-Architektur wird auf Container-Basis implementiert, es werden Docker und Kubernetes unterstützt. Zu den großen Anwendern gehört Zalando.

Alibaba spendet Software Blink

"Wir freuen uns, dass Artisans sich mit Alibaba zusammengetan hat, um im Anschluss an eine Finanzierungsrunde der Serie B im vergangenen Jahr eine neue Initiative rund um Big-Data-Open-Source-Technologien aufzubauen", erklärten Firmenchef Kostas Tzoumas und Chief Technology Officer Stephan Ewen.

Alibaba arbeitet seit dem Jahr 2016 mit Data Artisans zusammen. "Als Zeichen dieser Verpflichtung wird Alibaba seine internen Modifikationen von Flink (genannt Blink) in die Open-Source-Community einbringen", betonte Alibaba.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten
  2. 216,50€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

pre3 09. Jan 2019 / Themenstart

Das sehe ich genauso. Was sollen die mit ihren vielen und bald wertlosen Devisen auch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /