• IT-Karriere:
  • Services:

Dasung Paperlike 253: Chinesischer E-Paper-Monitor ist 25,3 Zoll groß

Normalerweise findet die energieeffiziente Displaytechnik in E-Book-Readern Verwendung. Der Paperlike 253 ist eine ungewöhnliche Ausnahme.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Paperlike 253 ist so groß wie ein herkömmlicher LC-Monitor.
Der Paperlike 253 ist so groß wie ein herkömmlicher LC-Monitor. (Bild: Dasung)

Das chinesische Unternehmen Dasung hat einen Monitor mit einer 25,3-Zoll-Diagonale vorgestellt, der auf E-Ink-Displaytechnik setzt. Der Paperlike 253 stellt Farben in Schwarz-Weiß statt in farblich leuchtenden Pixeln dar. Den ungewöhnlichen Monitor zeigt das Unternehmen in einem ausschließlich auf chinesisch gesprochenen und geschriebenen Video.

Stellenmarkt
  1. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen
  2. BEKO TECHNOLOGIES GMBH, Neuss

Der Monitor unterstützt eine Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixeln im 16:9-Format. Auffällig ist zudem, dass hier einige Bewegtbilder gezeigt werden. Der Monitor soll eine für E-Paper ungewöhnlich hohe Bildfrequenz und schnelle Pixelaktualisierungslatenz aufweisen. So ist wohl das Abspielen von Videomaterial kein Problem. Das ist für diese Displaytechnik ungewöhnlich, da sie normalerweise wesentlich träger reagiert und sich daher nur für das Anzeigen statischer Inhalte und Texte eignet.

E-Paper für gesünderes Arbeiten?

Für den Hersteller soll der Paperlike 253 weitere Vorteile bringen. Das Display soll etwa die Augen schonen, da Pixel nicht selbstständig leuchten. Das bringt allerdings auch Probleme bei der Lesbarkeit mit sich, wenn die Lichtverhältnisse im Büro nicht optimal sind. Aus diesem Grund haben einige moderne E-Reader Leselichter eingebaut.

  • Paperlike 253 (Bild: Dasung)
  • Paperlike 253 (Bild: Dasung)
  • Paperlike 253 (Bild: Dasung)
Paperlike 253 (Bild: Dasung)

E-Paper-Displays sind in den meisten Fällen auch weniger energieaufwendig, da sie nicht selbst leuchten und nur bei einer Änderung des Bildinhaltes und damit für eine neue Aufladung schwarzer und weißer Pigmente innerhalb der einzelnen Pixelelemente Energie benötigen.

Der Monitor verwendet einen Standfuß, der sich ergonomisch einstellen lässt. Auch eine Pivot-Funktion für den Hochkantbetrieb wurde gezeigt. Alternativ lässt sich das Display an ein VESA-Mount hängen. Allerdings gibt es keine Informationen zu Anschlüssen und anderen Details. Auch ein Preis wurde nicht genannt.

Auf Reddit diskutiert die Community über den Monitor. Viele scheinen die gesundheitlichen Vorteile eines nicht leuchtenden Displays einem insgesamt ausgereifteren LC-Panel vorzuziehen. Auf jeden Fall ist eines klar: E-Paper-Displays gehören nicht mehr nur in kleine Geräte und E-Book-Reader.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,77€
  2. 24,99€
  3. 8,49€

Heldbock 29. Dez 2020 / Themenstart

Also in dem Produktvideo sieht es so aus, als könne das Gerät auch Graustufen anstatt nur...

dangi12012 28. Dez 2020 / Themenstart

Es gibt ereader mit farbe. Wenn der monitor das auch noch schafft wäre das perfekt.

Jogibaer 28. Dez 2020 / Themenstart

Dito, ich hätte so einen gerne im Eingangsbereich flach an der Wand kleben an dem man die...

DX12forWin311 28. Dez 2020 / Themenstart

TN ist ohne Strom weiß. Das LCD Panel braucht aber auch nicht sonderlich viel Strom. Wie...

demon driver 28. Dez 2020 / Themenstart

Ja, das war so in etwa auch mein Gedanke. Wenn man das jetzt noch mit farbigem ePaper...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
    •  /