• IT-Karriere:
  • Services:

Das Schwarze Auge: Probleme mit der Schicksalsklinge

Die Neuauflage der Nordlandtrilogie von Das Schwarze Auge sorgt für Ärger: bei Spielern wegen massiver Programmfehler, beim Lizenzgeber wegen eines befürchteten Imageschadens.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Schicksalsklinge
Artwork von Schicksalsklinge (Bild: UIG Entertainment)

Seit dem 30. Juli 2013 ist Schicksalsklinge im Handel erhältlich, der erste Teil einer Neuauflage der gleichnamigen PC-Rollenspielklassiker aus der Welt von Das Schwarze Auge. Allerdings hat das Programm noch derart viele Bugs, dass viele Kunden auf Amazon.de mit harscher Kritik reagieren - Überschriften wie "Namenloses Entsetzen!" oder "Traurige Großbaustelle" sagen im Grunde alles.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Einsatzgebiete
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Jetzt hat sich auch der Lizenzgeber von Das Schwarze Auge, die Firma Ulisses Spiele, mit ungewöhnlich deutlichen Worten von dem Programm distanziert. "Die Das-Schwarze-Auge-Redaktion war zu keinem Zeitpunkt in den Entwicklungsprozess des Spiels eingebunden. Weder Inhalt noch Aufmachung waren dem Verlag vor Erscheinen des Spiels bekannt", schreibt Ulisses auf seiner Webseite.

Die Entwickler der Neuauflage, ein aus Österreich stammendes Unternehmen namens Crafty Studios, verspricht Nachbesserungen per Patch - was allerdings noch dauern könne. "Hier die vorläufige Planung für die nächsten Wochen. Da noch einige Dinge erledigt werden müssen (Stabilität) und da auch die Gamescom-Planung reinfällt, kann es gut sein, dass es hier noch Änderungen geben wird", so die Entwickler. Publisher UIG Entertainment hat sich bislang nicht zu den Problemen geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€
  4. 39,99€

WolfgangS 13. Aug 2013

@mnemeth den Durchsatz, da oft gesagt wird agil zu arbeiten, aber gerade Produkte für...

violator 13. Aug 2013

Früher waren Spiele aber auch relativ fehlerfrei. Heute ist das oft ja nichtmal...

IT.Gnom 12. Aug 2013

UIG scchreibt auf seiner Webseite uieg.de: "Das Schwarze Auge - Schicksalsklinge Die...

IT.Gnom 12. Aug 2013

Re-Bull der Powertrunk für gefrustete Fantasy-RPG-Spieler, jetzt auch in Phiole für Live...

Uriens_The_Gray 12. Aug 2013

Der Beitrag ist weder sonderlich informativ noch aktuell. Macht aber nichts ... Und die...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /