Abo
  • Services:

Das Schwarze Auge: Daedalic arbeitet an Rollenspiel Blackguards

Daedalic ist sonst für Adventures bekannt, nun kündigt das Hamburger Entwicklerstudio Blackguards an - ein rundenbasiertes Rollenspiel in der Welt von Das Schwarze Auge.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Schwarze Auge Blackguards
Das Schwarze Auge Blackguards (Bild: Daedalic Entertainment)

Eine Bande Abtrünniger und Krimineller sind die einzige Hoffnung in Blackguards, einem Rollenspiel von Daedalic Entertainment. Der Spieler steuert als Krieger, Magier oder Jäger einen verurteilten Mörder, der gemeinsam mit Figuren wie dem drogensüchtigen Halbelfen Niam oder dem lüsternen Zauberer Zurbaran in den Süden von Aventurien - der Welt von Das Schwarze Auge - reist. Dort soll der Trupp allerlei blutrünstige Kreaturen aus dem Weg zu räumen, und zwar in rundenbasierten Kämpfen.

  • Konzeptgrafik Blackguards (Bilder: Daedalic)
  • Konzeptgrafik Blackguards (Bilder: Daedalic)
  • Konzeptgrafik Blackguards (Bilder: Daedalic)
  • Konzeptgrafik Blackguards (Bilder: Daedalic)
  • Konzeptgrafik Blackguards (Bilder: Daedalic)
  • Screenshot Blackguards (Bilder: Daedalic)
  • Screenshot Blackguards
Screenshot Blackguards (Bilder: Daedalic)
Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Die Adventures von Daedalic sind für ihre guten Geschichten bekannt, ähnlich spannend und interessant soll es auch in Blackguards zugehen. Außerdem werde "der moralische Kompass des Spielers auf die Probe gestellt", so die Entwickler. "Ohne sich die Finger schmutzig zu machen, ist Blackguards nicht zu gewinnen." Bewusst unklar ist für den Spieler, welchem Mitstreiter er vertrauen kann und welchem nicht. Jede Entscheidung soll verheerende Folgen haben können.

Blackguards soll im 3. Quartal 2013 im Handel und als Download verfügbar sein. Parallel arbeitet Daedalic unter anderem an Memoria, einem Adventure auf Basis von Das Schwarze Auge.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Sharra 29. Jul 2013

Der Begriff kommt aus dem 9. Kreis der Hölle, der da bestehet aus 50 einzelnen...

Sharra 29. Jul 2013

Die Regierung will verhindern, dass Menschen mit Tieren sexuell verkehren. Bei dem Foto...

Nolan ra Sinjaria 22. Mär 2013

Ich ergänze mal ;) - Master of Orion 1, 2 wunderbar Master of Orion 3 *schauder* kann man...

redwolf 21. Mär 2013

^^ Das waren aber mehr so verherende Folgen alla "Lone Wolf" wie du Fällst durch eine...

bodsch 21. Mär 2013

DAS ist es was ich sehen will! ;)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /