Darknet-Handel: Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft

Mehr als 60.000 E-Mail-Adressen mit den zugehörigen Passwörtern deutscher Telekom-Kunden sollen auf einer Darknetplattform angeboten werden. Das Unternehmen hält die Daten für echt und rät zum Passwortwechsel. Für einen Hack der Telekom-Server gebe es keinen Hinweis.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Telekom warnt ihre Kunden vor dem Handel mit Nutzerdaten.
Die Telekom warnt ihre Kunden vor dem Handel mit Nutzerdaten. (Bild: John McDougal/Getty Images)

Die Deutsche Telekom warnt in einer aktuellen Mitteilung vor einem Handel mit Zugangsdaten von Telekom-Kunden in Untergrundforen. Man habe eine Stichprobe von 90 Datensätzen überprüft und die angebotenen Daten seien "zumindest teilweise echt und aktuell", heißt es in der Mitteilung des Unternehmens.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Konkret soll es um die T-Online-Mailadresse und das zugehörige Kennwort gehen, schreibt die Telekom. Es sollen zwischen 64.000 und 120.000 Datensätze betroffen sein. "Wir wollen den Fall nutzen, um für einen regelmäßigen Wechsel von Passwörtern zu werben", sagt Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance der Telekom. "Ein regelmäßiger Passwortwechsel schützt vor Missbrauch. Jetzt gibt es einen zusätzlichen Grund zum Ändern." Tatsächlich ist umstritten, ob häufige Passwortwechsel tatsächlich die Sicherheit erhöhen oder die Kunden dadurch eher verleitet werden, einfache Passwörter zu nutzen.

Betroffene Kunden wurden bereits informiert

Alle betroffenen Kunden deren Daten identifiziert werden konnten, wurden von der Telekom bereits informiert, wie uns ein Sprecher mitteilte. Außerdem seien die Sicherheitsbehörden eingeschaltet worden, der Konzern hat Anzeige erstattet. Bislang ist nicht klar, woher die Zugangsdaten stammen. Die Telekom selbst geht nicht von einem Einbruch aus, sondern von Phishing-Angriffen gegen Telekom-Nutzer. Neben der Telekom sollen weitere Unternehmen betroffen sein.

Mit den Logindaten können sich Kriminelle in den Mailaccount der Nutzer einloggen, aber auch auf das Kundencenter der Telekom zugreifen und dort Bestellungen tätigen oder die Vertragsdetails bearbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bombinho 16. Jul 2016

Ich reime mal sinnlos :) guter Hack Routerhack

Cyber 29. Jun 2016

Diese Mitarbeiterin hatte ja wirklich Ahnung von der Materie... :( Echt schlimm, was...

serra.avatar 28. Jun 2016

komisch ich betreue ein paar Dutzend "Silversurfer" die kommen kaum mit Problemen wie...

Anonymer Nutzer 28. Jun 2016

Woher weißt du, dass die Daten von der Telekom stammen? Was ist wenn bei einem anderen...

das_mav 27. Jun 2016

Aber eben auch keine Mailbox - die hat dann jemand anderer :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /