Abo
  • Services:
Anzeige
Screenshot der Suchmaschine Grams
Screenshot der Suchmaschine Grams (Bild: Screemshot: Golem.de/Grams)

Grams-Entwickler will mit Anzeigen Geld verdienen

Wer als Anbieter gelistet werden will, muss Grams über eine Schnittstelle erlauben, seine Seite abzusuchen. Neun Hidden Services haben sich bislang dazu entschieden, das zu erlauben, acht davon haben sich auf Drogen spezialisiert. Weitere sollen bald hinzukommen. Der Grams-Algorithmus sortiert bisher nach Schlüsselbegriffen im Quellcode der Seite, nach Produktbeschreibungen und nach Verkäufern. Eine Gewichtung nach Bewertungen, Zahl der Transaktionen und anderen Faktoren soll noch hinzukommen.

Anzeige

Dass der Entwickler von Grams seine Suchmaschine zur Universalsuche fürs Tor-Netzwerk macht, ist nicht sehr wahrscheinlich. Auf eine entsprechende Anfrage hat er nicht geantwortet. Ihn interessieren vermutlich nur die kommerziellen Plattformen, weil er damit selbst Geld verdienen kann. In den kommenden zwei Wochen soll Grams ein Anzeigenmodell wie Googles Adwords bekommen: Die Betreiber der Märkte können Suchbegriffe "kaufen"; wenn ein Nutzer danach sucht, sieht er das Angebot dieser Märkte ganz oben, markiert als "Anzeige".

Grams zeigt aber immerhin, wie eine nützliche Suchmaschine fürs Tor-Netzwerk aussehen könnte. Bisher ist nur eine einzige potenzielle Alternative zu Grams in Sicht: Der Finne Juha Nurmi arbeitet seit fast vier Jahren an einer Volltextsuche für Hidden Services namens ahmia.fi. Im Rahmen des Stipendienprogramms Google Summer of Code will Nurmi die Suchmaschine in den kommenden Monaten weiterentwickeln. "Sie braucht viel Liebe und Fürsorge", schreibt er in seiner Bewerbung. Ein Test bestätigt das: ahmia.fi ist noch ein ganzes Stück davon entfernt, zu einem Darknet-Google zu werden.

 Darknet: Grams - eine Suchmaschine für Drogen

eye home zur Startseite
ploedman 28. Apr 2014

+1

Bouncy 28. Apr 2014

Die neue Welt? Wann genau hast du den Freiheitsbegriff kennengelernt, wenn du bisher...

horotab 25. Apr 2014

Also die allermeisten Hack-Angriffe werden durch die Industrie und durch Staaten...

ichbinhierzumfl... 25. Apr 2014

hey brain! wer redet hier von heroin vom staat? ...

Garius 25. Apr 2014

http://www.cannabislegal.de/argumente/heath.htm Sehr interessant auch wenn's davor schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Accenture, Frankfurt
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt
  1. Quantenmechanik Malen nach Zahlen für die weltbesten Mathematiker
  2. IBM Q Qubits as a Service
  3. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  2. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen
  3. Vision E Skoda will elektrisch überzeugen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Davon merke ich nichts.

    Jesper | 21:37

  2. Re: Grob mal überschlagen

    Neuro-Chef | 21:37

  3. Re: Nachladende Echtzeitinhalte

    quadronom | 21:31

  4. Re: Weltveränderung

    plutoniumsulfat | 21:19

  5. Re: Call of Battlefield ....

    Regregreg | 21:14


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel