Abo
  • Services:
Anzeige
Sichergestellte Drogen (Archivbild)
Sichergestellte Drogen (Archivbild) (Bild: Landeszentralstelle Cybercrime)

Darknet: Festnahme nach Drogenrazzia bei Chemical-Love-Kunden

Sichergestellte Drogen (Archivbild)
Sichergestellte Drogen (Archivbild) (Bild: Landeszentralstelle Cybercrime)

Bei einer bundesweiten Razzia konnten Ermittler größere Mengen Drogen sicherstellen, die die Verdächtigen zuvor im Darknet gekauft haben sollen. Die Beschuldigten sollen als Händler tätig gewesen sein.

Ermittler sind erneut erfolgreich gegen Online-Drogehandel vorgegangen. Die Landeszentralstelle Cybercrime der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz hat bekanntgegeben, dass Hausdurchsuchungen bei zahlreichen Großabnehmern des ehemaligen Darknet-Marktplatzes Chemical Love durchgeführt wurden. Ein Tatverdächtiger sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Anzeige

Bereits im April dieses Jahres hatten Fahnder zahlreiche Drogen beschlagnahmt, darunter rund 1,4 Kilogramm Kokain und 4.158 LSD-Trips. Damals hatten Ermittler das "Betäubungsmitteldepot" der Kriminellen im rheinland-pfälzischen Rülzheim ausgehoben.

63 Verdächtige mit 68 Wohnungen

Nach weiteren Ermittlungen konnten nun 63 weitere Verdächtige identifiziert werden, insgesamt 68 Wohnungen wurden bundesweit durchsucht. Die Verdächtigen hätten jeweils große Mengen der Drogen bestellt, es sei daher anzunehmen, dass sie als Händler aktiv waren, schreibt der Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung. Bei der Durchsuchung waren mehr als 300 Polizeibeamte im Einsatz.

Im Zuge der aktuellen Ermittlungen wurden 1,13 Kilogramm Amphetamin, 475 Ecstasy-Pillen und 1,11 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Außerdem fanden die Ermittler etwa 6.500 Euro Bargeld. Ebenfalls sichergestellt wurden mehrere illegale Waffen, darunter ein Revolver, eine Machete und ein Säbel, sowie Falschgeld.

Ein 38-jähriger Mann aus Ingolstadt sitzt in Untersuchungshaft, weil die Beamten bei ihm neben 16 Gramm Crystal Meth auch mehrere Stichwaffen fanden. Erst vor wenigen Wochen hatten die Ermittler vier mutmaßliche Drogenhändler festgenommen, die das sogenannten Darknet-Market-Forum betrieben haben sollen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 06. Sep 2016

Weil du da keine Küche/Labor brauchst oder wie? Da stellst du dein Koks dann mit...

Komischer_Phreak 02. Sep 2016

Es gibt keine Testkits, mit denen man auf Reinheit testen kann. Die bekannten Reagenzien...

Komischer_Phreak 02. Sep 2016

Quatsch. Das Internet ist kein "Schwerpunkt". Der Umsatzanteil liegt im Promillebereich...

kozzah 02. Sep 2016

Also im Schnitt je 16 Gramm Speed und Gras + 7 Teile und 100 Euro Bargeld je durchsuchte...

SlightlyHomosex... 02. Sep 2016

+1 Stell dir mal vor, Menschen mit Clusterkopfschmerzen könnten sich Mushrooms besorgen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  3. Remira GmbH, Bochum
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Und wenn selbst die hippste App nicht mehr hilft,

    wo.ist.der... | 03:52

  2. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine...

    ve2000 | 03:26

  3. Re: Hoffentlich wieder ein Anno, und kein Murks...

    Sharra | 01:57

  4. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    ve2000 | 01:45

  5. Re: Nachtrag

    ChMu | 01:43


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel