• IT-Karriere:
  • Services:

Dark Souls 3 The Ringed City: Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

Bandai Namco will die letzte Episode zu Dark Souls 3 am 28. März 2017 veröffentlichen. In The Ringed City geht es ans Ende der Welt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein neuer Drachenschild in Dark Souls 3 The Ringed City
Ein neuer Drachenschild in Dark Souls 3 The Ringed City (Bild: Bandai Namco)

Entwickler From Software läutet die Abschiedstournee für Dark Souls ein. Das Actionrollenspiel von Publisher Bandai Namco erhält am 28. März 2017 die finale Erweiterung The Ringed City. Eine Game-of-the-Year-Edition von Dark Souls 3 inklusiver beider Erweiterungen soll am 21. April 2017 folgen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Das neue Abenteuer führt Spieler laut Herstellerangaben auf die Jagd nach dem Sklavenritter Gale an das Ende der Welt. Im veröffentlichten Trailer sind eine postapokalyptische, zerstörte Welt sowie einige der neuen Endbosse zu sehen. Welchen Fortschritt Spieler im Basisspiel von Dark Souls 3 erreicht haben müssen, um die Erweiterung spielen zu können, ist noch nicht bekannt. Auch nicht, für welchen Charakterlevel das Addon optimiert ist.

Erste Screenshots zeigen bereits neue Gegenstände wie einen übergroßen Drachenschild. Neue Waffen und Zaubersprüche wird es ebenfalls geben.

  • Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)
  • Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)
  • Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)
  • Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)
  • Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)
  • Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)
  • Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)
  • Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)
Dark Souls 3 The Ringed City (Screenshot: From Software)

Die zweite Erweiterung für Dark Souls 3 erscheint auf PlayStation 4, PC und Xbox One und soll 15 Euro einzeln kosten. Wer den Season Pass erworben hat, erhält sie im Rahmen dessen kostenlos. Weitere Erweiterungen oder herunterladbare Inhalte sind nicht geplant.

Dark Souls 3 erschien im April 2016 (hier unser Test). Ende des Jahres erschien die erste Erweiterung Ashes of Ariandel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

u just got pwnd 26. Jan 2017

Ich kann nur jedem raten sich eine PS4 zu leihen oder notfalls auch alleine für...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /