Abo
  • IT-Karriere:

Dark Souls 3: Hardwareanforderungen sind keine Herausforderung

Spielerisch wird Dark Souls 3 wieder knackig schwer, aber die Sache mit der Hardware sollten die meisten PC-Spieler bewältigen: Das Entwicklerstudio From Software hat die Systemanforderungen bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Dark Souls 3
Dark Souls 3 (Bild: Bandai Namco)

Das japanische Entwicklerstudio From Software hat die Systemanforderungen für sein Rollenspiel Dark Souls 3 auf Steam veröffentlicht. Das Programm basiert auf der gleichen Engine wie Bloodbourne - das allerdings nur für die Playstation 4 erhältlich ist. Spieler von Dark Souls 3 benötigen einen mittelschnellen Rechner - jedenfalls laut der Liste mit den Mindestanforderungen. Bislang liegen keine Informationen zur empfohlenen Hardware vor.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Ravensburg, Biberach, Sigmaringen, Pfullendorf

Minimum-Systemanforderungen:

  • Windows 7 SP1 64bit, Windows 8.1 64bit Windows 10 64bit
  • Intel Core i5-2500 mit 3.1 GHz, oder AMD A8 3870 mit 3,6 Ghz
  • Nvidia Geforce GTX 465, oder AMD Radeon TM HD 6870
  • 8 GByte RAM
  • Breitband-Internet, 50 GByte Festplattenspeicher, DirectX-11

Neben den Hardwareanforderungen hat Publisher Bandai Namco auf Steam erste Informationen zum Season Pass veröffentlicht. Der kostet momentan rund 25 Euro und bietet Zugriff auf zwei kostenpflichtige Erweiterungen - über die gibt es aber noch keine weiteren Details.

Dark Souls 3 erscheint nach aktuellem Stand am 12. April 2016 für Windows-PC, Xbox One und die Playstation 4. Das Programm spielt sich spürbar schneller als die Vorgänger, stellenweise erinnert es dabei fast schon an das ebenfalls von From Software produzierte Bloodbourne.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€

ObitheWan 17. Feb 2016

Mon dieu, quelle Fauxpas!!

Llame 17. Feb 2016

Da musst du wohl eine andere Version bekommen haben als ich, von Dauerlag kann da sicher...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /