Abo
  • Services:
Anzeige
Der untere Radiator ist von vier Heatpipes durchzogen
Der untere Radiator ist von vier Heatpipes durchzogen (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Dark Rock TF: Be Quiets Top-Flow-Kühler ist ein Doppel-Whopper

Der untere Radiator ist von vier Heatpipes durchzogen
Der untere Radiator ist von vier Heatpipes durchzogen (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Bisher gibt es die Dark Rocks nur als Tower-CPU-Kühler, nun auch als Top-Flow-Modell: Mit zwei Lüftern und Sandwich-Bauweise soll es CPUs mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 220 Watt kalt stellen.

Anzeige

Be Quiet hat den Dark Rock TF vorgestellt, das erste Top-Flow-Modell der leistungsfähigsten CPU-Kühler-Serie des Herstellers. Anders als der ebenfalls gezeigte Shadow Rock LP (Low Profile) besteht der Dark Rock TF aus zwei Radiatoren und nutzt eine kräftige Doppelbelüftung.

Der Dark Rock TF ist vollbestückt 131 mm hoch, ohne den oberen Lüfter ist er 22 mm flacher. Unterhalb des zweiten Silent Wings passen Speichermodule mit bis zu 51 mm Bauhöhe, ohne den Propeller sind es 70 mm. Die beiden Silent Wings PWM 135 mm sind unabhängig voneinander regelbar, ihre Drehzahl wird nun korrekt ausgelesen.

  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das war bisher nicht der Fall, da Be Quiet sechs statt vier Pole im Motor verwendete und zusätzlich die beiden PWM-Kabel in einem Y-Anschluss vereinte. Beide Silent Wings sind entkoppelt und von 650 bis 1.400 Umdrehungen pro Minute regelbar.

Der untere, kleinere Radiator ist von vier kupfernen 6-mm-Heatpipes durchzogen, der größere nimmt Wärme von zwei zusätzlichen auf. Die kupferne Bodenplatte ist leicht konvex geschliffen, da bis heute einige Heatspreader bei der Fertigung leicht konkav sind.

  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Be Quiet Dark Rock Top Flow (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der 810 Gramm schwere Dark Rock TF soll bis zu 220 Watt abführen können, was selbst für einen übertakteten Core i7-5960X reichen dürfte. Mit einem Lüfter soll der Kühler bis zu 150 Watt schaffen, er ist somit auch bei stark reduzierter Drehzahl für einen Core i5-4670K oder einen FX-6300 geeignet.

Be Quiet ruft für den ab März 2015 verfügbaren CPU-Kühler 80 Euro inklusive Lüfter aus. Ähnliche Modelle wie Noctuas NH-C14 sind kaum günstiger.


eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 09. Jan 2015

Wird immer alles vernickelt weil's für Laien schöner aussieht ... oxidiertes Kupfer ist...

Christian72D 07. Jan 2015

Ja, GEILES Teil! Habe ich selbst im Einsatz! So ein häßlicher NOCTUA kommt mir NIE ins...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Bayerische Verwaltungsschule (BVS), München
  4. Ratbacher GmbH, Raum Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. PC 59,99€, PS4 69,99€ oder Ronaldo Edition 89,99€
  2. 27,99€
  3. (-56%) 21,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Amazon

    Sortiment in neuen Prime-Video-Ländern bleibt mickrig

  2. Ryzen Pro

    AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

  3. Playerunknown's Battleground

    Crossplay für Inselkämpfer geplant

  4. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  5. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  6. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  7. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  8. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  9. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  10. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Fritz-Labor-Version AVM baut Mesh-WLAN in seine Router und Repeater ein
  2. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  3. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Re: vielen dank NSA

    Yash | 15:59

  2. Re: Und es wird noch weniger

    t3st3rst3st | 15:58

  3. Re: Man muss zugeben

    deus-ex | 15:57

  4. Re: Sein muss?

    Icestorm | 15:56

  5. Re: Falsche Info zum Bildstabilisator

    zenker_bln | 15:55


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 13:18

  6. 12:48

  7. 12:04

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel