Dante: Doom 3 läuft auf Android

Die Doom-3-Engine läuft in einer ersten Version auch auf Android. Noch ist der Port langsam und schwer zu kompilieren. Entwickler Oliver McFadden will den Code aber weiter optimieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Doom 3 läuft auf Android, wenn auch noch sehr langsam.
Doom 3 läuft auf Android, wenn auch noch sehr langsam. (Bild: Oliver McFadden)

Unter dem Namen Dante hat Entwickler Oliver McFadden eine Portierung der Doom-3-Engine auf Android vorgestellt. Der Code ist fertig und es gibt einige Build-Scripts, das Erstellen eines eigenen Dante-Pakets für Android sei aber noch zu aufwendig, schreibt McFadden in seinem Blog.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Workplace (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Die Erstellung eines entsprechenden APK-Pakets für Android erfordere Anpassungen an der Android-NDK und -SDK. Außerdem muss eine Toolchain für das Kompilieren des Codes erstellt werden. Schwierig sei die ganze Prozedur nicht, allerdings koste die Eingabe aller dazu benötigten Befehle viel Zeit.

Howto und Scripts benötigt

Deshalb überlege er, ein detailliertes Howto zu schreiben. Mit zusätzlichen Shell-Scripts soll die Erstellung der APK weiter vereinfacht werden. Gegenwärtig gibt es davon schon einige, die viel, aber eben nicht alle Befehle abdecken.

Darüber hinaus sei die Leistung dieser ersten Version noch sehr schlecht. McFadden will an der Optimierung arbeiten. Da es sich aber um ein freiwilliges Projekt handele, könne das eine Weile dauern.

Noch viel Arbeit

Golem Akademie
  1. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
  2. C++ 20: Concepts - Ranges - Coroutinen - Module
    4.-8. Oktober 2021, online
  3. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Außerdem ist der Input über Touchscreens nicht optimal. Das lasse sich aber schneller lösen, schreibt McFadden. Hier sei das größte Problem die Optimierung der Bedienungselemente, etwa für die Bewegung. Möglicherweise lasse sich die optimale Steuerung nur durch Eingabegeräte wie einen drahtlosen Controller verbessern. Eine Audiounterstützung gibt es noch nicht, allerdings ist sie in Arbeit.

Der Quellcode für die Android-Portierung ist über einen Github-Server erhältlich. In einem Tracker werden Bugs und geplante Funktionen festgehalten.

Doom 3 stammt aus dem Jahr 2004. Im November 2011 wurde der Quellcode der Spieleengine von Hersteller Id Software unter der GPL freigegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

Insomnia88 15. Aug 2012

3D-Brillen gabs schon vor mehr als 10 Jahren aber es ging hier auch garnicht um Brillen...

Stummi 15. Aug 2012

... dank Rockbox :)

cyzz 14. Aug 2012

Natürlich les ich die Beiträge genau durch bevor ich etwas schreibe.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /