Abo
  • IT-Karriere:

Danger Zone: Counter-Strike wird Free-to-Play und bekommt Battle Royale

Counter-Strike hat einen neuen Modus namens Danger Zone, der Battle Royale für bis zu 18 Teilnehmer bietet - und einige Besonderheiten aufweist. Außerdem ist die Basisversion des Actionklassikers nun kostenlos erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Counter-Strike Global Offensive - Danger Zone
Artwork von Counter-Strike Global Offensive - Danger Zone (Bild: Valve Corporation)

Computerspieler können nun auch in Counter-Strike Global Offensive in einem Battle-Royale-Modus antreten. Dieser trägt den Namen Danger Zone und ist bei Squads aus zwei oder drei Soldaten für maximal 18 Teilnehmer ausgelegt. Wer auf der momentan einzigen Karte Blacksite im Solomodus antritt, nimmt automatisch an Partien mit bis zu 15 anderen Mitstreitern teil. Zum Vergleich: In Titeln wie Pubg oder Fortnite Battle Royale kämpfen bis zu 100 Spieler darum, möglichst lange zu überleben.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. über Hays AG, Frankfurt am Main

In Danger Zone kommen nach Angaben von Valve die gleichen Waffen wie im Rest von Counter-Strike zum Einsatz, auch bei der Handhabung soll es keine Unterschiede geben. Allerdings erhalten die Spieler zusätzliche Trefferpunkte, so dass sie mehr virtuelle Kugeln einstecken können. Eine Partie dauert laut Valve typischerweise um die zehn Minuten.

Eine der Besonderheiten von Danger Zone: Neben dem Kampf gegen die anderen Teilnehmer gibt es eine Reihe zusätzlicher Aufgaben. So können Spieler Extragelder einstreichen, wenn sie Geiseln in eine Rettungszone tragen, Tresore mit einem Code oder Sprengstoff öffnen oder bestimmte Auftragsziele eliminieren. Mit den Credits können Spieler dann besondere Waffen anfordern, die mit einer Drohne ausgeliefert werden.

Neben Danger Zone gibt es eine weitere Neuerung bei Counter-Strike Global Offensive: Das Spiel ist jetzt kostenlos erhältlich, was laut Valve den Zugriff auf "alle Spielmodi, das Matchmaking und eine begrenzte Anzahl von Drops und Waffenlieferungen" einschließt.

Zusätzlich gibt es für rund 13 Euro auf Steam ein sogenanntes Prime Status Upgrade, mit dem Spieler wahlweise nur mit anderen Prime-Spielern zusammen antreten, dazu kommen kosmetische Extras. Der Zugriff auf Prime ist auch kostenlos möglich, indem Spieler sich bis auf Level 21 hochkämpfen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)

ML82 08. Dez 2018

die können doch wie bisher weiter ihr einstmals lizensiertes cs daddeln, oder nicht?

Rolf2k22 07. Dez 2018

"100% gegen smurfs oder cheater... " Ich hab 406h Spielzeit bin LEM mit 188 Siegen...

flasherle 07. Dez 2018

kwt

jo0man 07. Dez 2018

Kreativlos? Der neue BR Modus wirkt ziemlich kreativ, da er vollkommen anders ist, als...

xMarwyc 07. Dez 2018

Ja legit..


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      •  /