Abo
  • Services:
Anzeige
Das Danalock lässt sich mit einem Smartphone öffnen.
Das Danalock lässt sich mit einem Smartphone öffnen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Zeitlich begrenzte Gastzugänge für Besucher

Auch explizite Gastzugänge sind möglich. Diese können zeitlich limitiert werden, zwischen einer Minute und mehreren Hundert Jahren ist alles möglich. Dieser zeitlich begrenzte Zugang bietet sich etwa an, um im Urlaub dem Nachbarn kurzzeitig den Zutritt zur Wohnung zu ermöglichen oder um Besuch einzulassen, ohne sich etwa aus dem Garten wegbewegen zu müssen. Die Gastzugänge können entweder über die App oder über das Web-Interface gewährt werden.

Anzeige
  • Das Smartlock Danalock lässt sich mit einem Smartphone öffnen und schließen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Smartlock soll sich auf handelsübliche Türen montieren lassen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Motor befindet sich an der Innenseite der Tür und ist von außen nicht sichtbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Danalock wird komplett mit einem neuen Zylinder eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dem Schloss liegen fünf Schlüssel bei. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Danalock ist weiterhin auch mit einem normalen Schlüssel aufschließbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grüne Lichter zeigen an, dass das Danalock gerade das Türschloss öffnet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Leuchtet das Danalock rot, schließt es gerade die Tür. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Danalock kostet in Deutschland ab 230 Euro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Danalock ist weiterhin auch mit einem normalen Schlüssel aufschließbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bei uns funktionierte der zeitlich limitierte Zugang tadellos: Nach Ablauf der Zeit war es uns nicht mehr möglich, das Smartlock anzusteuern. Auch der Versuch, eine Kommunikation des genutzten Smartphones zum Danalock-Server zu unterbinden, indem wir den Flugmodus aktivierten und nur Bluetooth anschalteten, scheiterte; der Zugang wird tatsächlich nur mit einer festgelegten Laufzeit ausgegeben. Ist diese abgelaufen, erfolgt kein Zugriff mehr.

Übersichtliches Web-Interface

Das Web-Interface bietet eine deutlich umfangreichere Nutzerverwaltung als die Danalock-App. So ist im Verbindungsmenü direkt ersichtlich, welcher Nutzer mit welchem Schloss und welchem Smartphone verbunden ist. Neue Nutzer können einfach hinzugefügt, Verbindungen und Zugriffsrechte können per Klick zugewiesen oder entzogen werden.

Im Web-Interface können auch weitere sicherheitsrelevante Einstellungen vorgenommen werden. So kann etwa das Zeitintervall bestimmt werden, in dem ein zugelassener Nutzer seinen Schlüsselbund aktualisieren muss. Dies ist gerade bei längerfristigen Zugängen eine sehr wichtige Einstellung, bei deren Nutzung ein Danalock-Besitzer lieber zu konservativ als zu freizügig agieren sollte.

Gastzugänge mit Vorsicht vergeben

Hintergrund ist folgender: Wird einem Gast etwa ein langfristiger Zugang mit einem Schlüssel-Aktivierungs-Intervall von 24 Stunden gewährt, werden Änderungen an diesem Zugang erst mit der nächsten automatischen Aktualisierung wirksam - es sei denn, der betroffene Nutzer aktualisiert seinen Schlüsselbund vorher manuell. Das heißt, dass etwa der Entzug von Rechten auf Schlösser oder gar die Löschung eines Zugangs erst bei der nächsten Aktualisierung wirksam wird. In der Zwischenzeit hat der Nutzer weiter Zugriff auf das Danalock.

Daher empfiehlt es sich, sicherheitshalber das Aktualisierungsintervall kürzer einzustellen - beim Standardspeichern neuer Zugänge wird automatisch ein Intervall von 24 Stunden gewählt. Im Falle einer Änderung an den Zugriffsrechten werden diese bei kürzeren Intervallen letztlich schneller umgesetzt. Generell gilt beim Danalock: So verführerisch die einfache Herausgabe von Gastzugängen ist, letztlich ist dies nichts anderes, als jemandem einen Schlüssel zu seiner Wohnung oder seinem Haus zu leihen. Und hier sind die meisten Menschen auch äußerst vorsichtig - was man bei einem Smartlock beibehalten sollte.

 Auto-Unlock-Funktion bei kurzen Wegen nutzlosSperrung aller Zugänge aus der Ferne nicht möglich 

eye home zur Startseite
Schloss-Expert 18. Jan 2018

Da es ähnliche Produkte im Internet bereits ab 50¤ gibt, verzeichnete unser...

StephanD 12. Mär 2017

Bei Danalock gibt es weder eine Begrenzung der Nutzer noch eine der Schlösser. Es lassen...

Train24 01. Jun 2016

Ich denke, dass das überhaupt nicht klappt. Ich stimme der Forengemeinde zu. Wie können...

RobFabianB 12. Nov 2015

Befasse mich auch schon etwas länger mit dem Thema, konnte mich bis jetzt aber noch nicht...

Horst Schlämmer 15. Mai 2015

Gibt es keine Möglichkeit, die Software lokal bei sich laufen zu lassen? Die Smartphone...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Glasfaserkabel zerstört Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
  2. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  3. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Alles schön und gut, wenn ...

    Niriel | 08:56

  2. Re: Schließung des Forums

    AllDayPiano | 08:53

  3. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    bplhkp | 08:53

  4. Wieder Gefrickel oder endlich sauber gepached?

    Maximilian154 | 08:53

  5. Re: Wieso berücksichtigt der Test Verpackungsmüll?

    VigarLunaris | 08:52


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel