• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Dan Cases plant, das A4-SFX hierzulande über einen großen europäischen Distributor verfügbar zu machen. Der Preis des Mini-ITX-Gehäuses wird bei etwa 230 Euro liegen, eventuell auch ein wenig darüber - abhängig von den vertriebenen Stückzahlen. Die Verfügbarkeit des A4-SFX in einer schwarz und einer silber eloxierten Version soll im Frühling 2016 gegeben sein.

  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus' ROG Maximus VIII Impact mit Cryorig C7 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus' ROG Maximus VIII Impact mit Radeon R9 Nano (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Silverstones SST-SX500-LG (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Universität zu Köln, Köln

Wir sind beeindruckt: Dan Cases' A4-SFX ist das einzige uns bekannte Mini-ITX-Gehäuse mit unter zehn Litern Volumen, in dem sich 30 cm lange Grafikkarten verbauen lassen. Die geniale Idee, mit zwei Kühlkammern und einem PCIe-Riserband zu arbeiten, funktioniert in der Praxis exzellent. Durch die sehr kompakten Maße fällt zwar ein Laufwerksschacht weg, dafür ist Platz für drei 2,5-Zoll-Festplatten oder Flash-Drives. Wer ein Mainboard mit M.2-Slot nutzt, kann gar eine vierte SSD wie eine Samsung 950 Pro verwenden.

Aus Designgründen verzichtet Dan Cases auf einen zweiten USB-3.0-Port und einen Audioausgang an der Gehäusefront, beides empfinden wir jedoch nicht als Verlust. Etwas kritischer sind die fehlenden Staubfilter zu sehen. Es soll sie zwar einzeln zu kaufen geben, Feinstaub dürften sie aber auch nicht abhalten. Käufer sollten viel eher die Komponentenauswahl überdenken: Das A4-SFX verfügt nicht über Lüfter, die Hardware muss sich selbst auf Temperatur halten. Wir raten zu einem 35- oder 65-Watt-Quadcore-Skylake-Prozessor und einer leisen Grafikkarte mit unter 200 Watt thermischer Verlustleistung, etwa eine Geforce GTX 970/980 wie Asus' Strix- oder MSIs Gaming-Modelle.

Ist zweitrangig, wie laut das System ist, nimmt das Mini-ITX-Gehäuse aber auch einen Skylake-Quadcore oder eine achtkernige Haswell-CPU und eine Geforce GTX Titan X auf. Manch kleine Idee wie ein kompaktes Gehäuse ist eben zu Größerem - besonders schneller Hardware - bestimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Der Einbau dauert ein bisschen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Bestpreis)
  2. 399€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...

zwangsregistrie... 09. Dez 2015

Sieht interessant aus. Speziell das Fractal Design. Aber Wie ist das mit der Leistung...

borgfish 08. Dez 2015

huch, ich hab von einem Händler für Mining Hardware 4 Riser Bänder , die voll...

miauwww 03. Dez 2015

nix

Anonymer Nutzer 03. Dez 2015

Na man kann ihn auf den Tisch stellen, besser angucken und leichter erreichen. Und da...

Bounty22 02. Dez 2015

Schaue dir mal das Silverstone SG10 an. Ein kompaktes und gut aussehendes mATX Gehäuse...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    •  /