Abo
  • Services:

Der Einbau dauert ein bisschen

Bis der Rechner auf Basis des A4-SFX erst einmal läuft, benötigen wir jedoch knapp eine Stunde - davon allerdings sicherlich eine gute Viertelstunde dafür, das Gehäuse für jeden Schritt auf den Fototisch zu legen. Zuerst muss das A4-SFX auf den Kopf gestellt und die beiden Sicherungsschrauben je Seitenwand gelöst werden, zwingend notwendig sind diese übrigens nicht. Dann sind die zwei Türen mit etwas Zug dank des leichtgängigen Klickmechanismus seitlich abnehmbar. Weitere sechs Schrauben halten die Front- und Deckelverkleidung, die ebenfalls entfernt werden muss.

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Porta Westfalica

An der freigelegten Vorderseite befindet sich zwischen dem Power-Button und dem einzelnen USB-3.0-Anschluss eine Halterung für eine SSD oder 2,5-Zoll-Festplatte. Sie sollte kopfüber montiert werden, da ansonsten die Kabel mit dem Netzteil kollidieren. Schönes Detail: Der Strom- und der Sata- oder U.2-Anschluss sitzen bündig an der Kante der Kabelöffnung, weshalb sich abgewinkelte Stecker anbieten. Ist das Laufwerk montiert und es kommt ein SFX-L-Netzteil zum Einsatz, kann der HDD-Käfig befüllt oder abgeschraubt werden.

  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus' ROG Maximus VIII Impact mit Cryorig C7 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus' ROG Maximus VIII Impact mit Radeon R9 Nano (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Silverstones SST-SX500-LG (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das klappt mittels vier durch vibrationsdämpfende, weil entkoppelte Schrauben auf der Unterseite des A4-SFX, die zwischen den Metallfüßchen sitzen. Im nächsten Schritt bestücken wir das modulare Silverstone-Netzteil mit den für unsere Konfiguration notwendigen Kabeln und ziehen sie durch die entsprechenden Öffnungen, bevor wir den Energielieferanten verschrauben. Das ist wichtig, da unter dem hängend montierten Netzteil kaum Spielraum bleibt. Achtung: Nicht vergessen, das über die Front zu verlegende, interne Stromkabel anzuschließen und den Power-Schalter des Netzteils umzulegen!

Nun noch die I/O-Blende des Mainboards befestigen, die Mini-ITX-Platine verschrauben und den Power- sowie den USB-Stecker am Brett anbringen. Platz für Kabelmanagement gibt es im A4-SFX kaum, wir haben die Adern des Netzteils an einigen Stellen ziemlich quetschen müssen. Das liegt allerdings vor allem an dem von uns verwendeten Asus-Board Maximus VIII Impact, mit anderen Boards ist mehr Raum zur Kabelverlegung. Im letzten Schritt wird die durch eine Kunststofftrennwand vom Netzteil isolierte Grafikkarte eingesteckt, verschraubt, verkabelt und die Verkleidung wieder montiert - fertig.

  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus' ROG Maximus VIII Impact mit Cryorig C7 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus' ROG Maximus VIII Impact mit Radeon R9 Nano (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Silverstones SST-SX500-LG (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Dan Cases A4-SFX (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wie laut und wie kühl ein System im A4-SFX ist, hängt sehr stark von den verbauten Komponenten ab und welche Lüftersteuerung und welche (Produktiv-)Software eingesetzt wird. Theoretisch ist zwar eine Workstation denkbar, wir haben aber das Mini-ITX-Gehäuse als Gaming-Basis eingesetzt; so wird es auch von Dan Cases beworben. Die Kombination aus Core i7-6700K und Radeon R9 Nano samt 16 GByte Arbeitsspeicher liefert eine sehr hohe Leistung, die im Wohnzimmer an einem 1080p-Fernseher unterfordert ist.

Spielen wir Assassin's Creed Syndicate mit maximalen Details - ohne PCSS, aber mit HBAO+ Ultra und 2x MSAA - und fast konstant 60 fps, ist der Rechner hörbar leiser als in Ultra-HD mit nur 20 Bildern pro Sekunde. Laut wird er zwar nach einer Weile, im Wohnzimmer mit Spielesound oder beim Videoschnitt mit dämmendem Kopfhörer ist das System aber nicht störend. Die CPU-Temperatur von 63 und die GPU-Temperatur von 76 Grad Celsius im Spiel zeigt zudem, dass das Zweikammern-Kühlprinzip tadellos funktioniert. Im Leerlauf oder bei geringer Prozessorlast ist der Rechner nahezu lautlos.

 Aufgepasst bei der KomponentenwahlVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 5,55€

zwangsregistrie... 09. Dez 2015

Sieht interessant aus. Speziell das Fractal Design. Aber Wie ist das mit der Leistung...

borgfish 08. Dez 2015

huch, ich hab von einem Händler für Mining Hardware 4 Riser Bänder , die voll...

miauwww 03. Dez 2015

nix

Anonymer Nutzer 03. Dez 2015

Na man kann ihn auf den Tisch stellen, besser angucken und leichter erreichen. Und da...

Bounty22 02. Dez 2015

Schaue dir mal das Silverstone SG10 an. Ein kompaktes und gut aussehendes mATX Gehäuse...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /