Daimler und BMW: Uber will Free Now für über 1 Milliarde Euro kaufen

Der US-amerikanische Mitfahrvermittler Uber will das Gemeinschaftsunternehmen von Daimler und BMW übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Free Now: Ride ist oft künftiger als ein Taxi
Free Now: Ride ist oft künftiger als ein Taxi (Bild: Free Now)

Uber hat mehr als 1 Milliarde Euro angeboten, um von Daimler und BMW den gemeinsamen Mobilitätsanbieter Free Now zu kaufen. Das hat das Manager Magazin erfahren. Daimler-Chef Ola Källenius habe dem Bericht im Interview mit dem Manager Magazin nicht widersprochen. BMW-Chef Oliver Zipse sei noch unentschieden und stattdessen offen dafür, Uber eine Beteiligung anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
Detailsuche

Im Februar 2019 hatten die beiden Premiumhersteller BMW und Daimler angekündigt, ihr Geschäft mit Taxi-, Mietwagenvermittlung, Carsharing, Mitfahrgelegenheiten und digitaler Parkplatzsuchhilfe in der Sharenow Holding zusammenzufassen und mehr als eine Milliarde Euro in "urbane Mobilität von heute und morgen" zu investieren. Ziel seien voll-elektrische und selbstfahrende "Flotten, die sich selbständig aufladen und parken sowie mit anderen Verkehrsmitteln vernetzen".

Im Jahr 2019 brachte Your Now Daimler einen Verlust von 818 Millionen Euro ein, im ersten Halbjahr 2020 waren es rund 250 Millionen. Källenius sagte im Sommer 2020: "Wir haben hier gemeinsam mit BMW bereits viel investiert. Perspektivisch müssen die Cashflows aber auch dort positiv werden, sonst werden wir reagieren."

Free Now begann im Jahr 2019 mit der Mietwagenvermittlung Ride, unter heftigem Protest der Taxiunternehmen. Damit wurde das Hamburger Unternehmen direkter Konkurrent von Uber, dessen Geschäftsmodell in Deutschland ebenfalls darauf basiert, Mietwagen mit Fahrern über seine Plattform an Fahrgäste zu vermitteln.

Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Drei Millionen Mietwagenfahrten wurden im Jahr über die Free-Now-App vermittelt. Zum Beginn waren 700 Fahrerinnen und Fahrer auf der Plattform angemeldet, im Jahr 2020 ist deren Zahl auf rund 10.000 gestiegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /