• IT-Karriere:
  • Services:

Daimler: Stromspeicher mit Mercedes-Stern für Sonnenenergie

Daimler hat die ersten Mercedes-Benz-Energiespeicher für Privathaushalte ausgeliefert. Die Speicher für Photovoltaikanlagen ermöglichen es, den erzeugten Strom selbst zu nutzen anstatt ihn ins Stromnetz einzuspeisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes-Benz-Stromspeicher
Mercedes-Benz-Stromspeicher (Bild: Daimler)

Nach rein industriellen Produkten verkaufen Daimler und die Tochtergesellschaft Deutsche Accumotive jetzt auch Stromspeicher für Privathaushalte. Daimler vertreibt die Akkus selbst und über Vertriebs- und Kooperationspartner. "Das Interesse an unseren Energiespeichern ist sehr groß. Wir haben bereits eine Vielzahl an Bestellungen vorliegen. In den kommenden Monaten werden wir den Vertrieb sowohl in Deutschland als auch international weiter intensivieren und ausbauen", sagte Harald Kröger, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik und E-Drive Mercedes-Benz Cars.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Bayerisches Landeskriminalamt, München

Bis zu acht Akkumodule mit jeweils 2,5 kWh können zu einem Energiespeicher mit bis zu 20 kWh kombiniert werden. Die Geräte werden als individuelles Paket verkauft, das zum Beispiel auch Photovoltaikanlagen, Batteriewechselrichter und die Installationskosten enthalten kann. Einen Einzelpreis gibt Daimler deshalb nicht an. Technische Details sind in einem PDF zu finden. Neben Daimler bietet unter anderem Tesla Stromspeicher für zuhause an.

Daimler baut für rund 500 Millionen Euro eine zweite Batteriefabrik in Kamenz. Diese soll im Sommer 2017 eröffnet werden und auch Akkus für Elektroautos bauen. Der Autohersteller will zudem bis 2022 zehn neue Elektroautos auf den Markt bringen. Ursprünglich war geplant, sich drei Jahre länger Zeit zu lassen. Aktuell hat Daimler nur den Smart und die B-Klasse elektrifiziert und bietet eine Reihe von Hybridfahrzeugen an. Das Unternehmen will im Bereich Elektroautos zehn Milliarden Euro investieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 6,63€
  4. 4,32€

Ach 28. Apr 2017

Ursprünglich ging es um einen Akku von Mercedes. Das spielt doch überhaupt keine Rolle...

Abdiel 27. Apr 2017

Es gibt eine KfW-Förderung rein für Solarspeicher in Form eines zinsgünstigen Kredites...

oxybenzol 27. Apr 2017

Massenproduktion ist die eine Seite, Wissen im Bereich Akkuherstellung eine ganz andere...

obermeier 27. Apr 2017

https://github.com/Teslafly/OpenBMS sieht ganz nett aus. Für den Einsatz im Fahrzeug...

Riemen 26. Apr 2017

Sorry, hatte mich verlesen. Die Batterie hat 230 Ah, keine Wh. dann stimmt die Rechnung...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /