Abo
  • Services:
Anzeige
Daimler beschäftigt eine eigene Hacker-Gruppe.
Daimler beschäftigt eine eigene Hacker-Gruppe. (Bild: Getty Images)

Daimler: Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken

Der Automobilhersteller Daimler beschäftigt eine fest angestellte Gruppe von Datenspezialisten, deren Aufgabe es ist, das eigene Firmennetzwerk zu attackieren. So sollen Sicherheitslücken schneller aufgespürt werden.

Anzeige

Um die Sicherheit seines Firmennetzwerkes zu verbessern, arbeitet beim deutschen Automobilhersteller Daimler eine Gruppe fest angestellter Hacker. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, greifen die Datenspezialisten permanent das Netzwerk an, um Sicherheitslücken aufzuspüren.

Aufenthaltsort des Teams ist geheim

"Die Widerstandsfähigkeit der IT-Systeme muss so hoch geschraubt sein, dass es für den Angreifer zu aufwendig wird", erklärt Daimler-Sicherheitschefin Sabine Wiedemann im Gespräch mit der Wirtschaftswoche. Daimler soll eines der ersten deutschen Unternehmen sein, das ein derartiges Team fest angestellt hat. Der Arbeitsort der Datenspezialisten ist geheim.

In dem "Hase-Igel-Spiel" um einen bereits erfolgten Angriff und dessen Erkennung wolle Daimler schneller sein, erklärt einer der Mitarbeiter Wiedemanns. Wiedemann selbst sagt: "Viele Roboter sind anfällig. In den Fabriken gibt es heute nicht die Sicherheit wie an den Büroarbeitsplätzen." Gleichzeitig erwäge Daimler, seinen Zulieferern strengere Auflagen für Sicherheitsmaßnahmen zu erteilen.

Datendiebstahl bei der EZB

Dass der Schutz eigener Netzwerke unerlässlich ist, zeigen Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit. So konnten Angreifer Ende Juli 2014 in eine Registrierungsdatenbank für Veranstaltungen der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt eindringen und so an 20.000 E-Mail-Adressen sowie in einigen Fällen an Telefonnummern und Postanschriften gelangen.

Zwar stand die Datenbank laut der EZB in keiner Verbindung mit dem internen IT-System der Zentralbank, dass das Schlupfloch aber über eine Seite der EZB erreichbar war, ist bedenklich. Aufmerksam auf den Diebstahl wurde die EZB erst, als sie eine anonyme E-Mail mit finanziellen Forderungen für die Daten erhielt.


eye home zur Startseite
xSynth 29. Jul 2014

Ein "böser Hacker" wird EIGENTLICH anders bezeichnet, also ist's jetzt gut damit? Früher...

WolleVanillebär... 28. Jul 2014

Dafür muss man aber Spezialistik studiert haben und sich auf besonders auf...

gaym0r 28. Jul 2014

Logik pur. ITler dürfen nur IT-Sachen kaufen!

SigismundRuestig 26. Jul 2014

Es ist ein Trauerspiel, wie mit dem NSA-Skandal seit seiner Aufdeckung im letzten Sommer...

Schattenwerk 26. Jul 2014

Bei immer mehr elektronischem Schnick Schnack wäre dies sicherlich auch keine schlechte Wahl



Anzeige

Stellenmarkt
  1. seneos GmbH, Köln
  2. ProMinent GmbH, Heidelberg
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. Continental AG, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...
  2. 299,00€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  2. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  3. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  4. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  5. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  6. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  7. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  8. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  9. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  10. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: wenn jetzt noch die Zahlungsbereitschaft...

    M.P. | 13:52

  2. Re: Braucht die Welt nicht...

    Lemo | 13:52

  3. Re: HTTPS Everywhere

    bombinho | 13:52

  4. Re: Polestar

    chewbacca0815 | 13:52

  5. Re: Warum bitte 600PS

    seebra | 13:51


  1. 12:56

  2. 12:01

  3. 11:48

  4. 11:21

  5. 11:09

  6. 11:01

  7. 10:48

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel