Abo
  • Services:

Dailymotion: Infiltration für Angriffe auf Flash-, Java- und IE-Nutzer

Die populäre Videoplattform Dailymotion ist in der vergangenen Woche für Angriffe auf ihre Nutzer ausgenutzt worden. Unbekannten gelang es, ein Exploitkit unterzubringen, das Sicherheitslücken im Internet Explorer, Oracles Java sowie dem Flashplayer nutzt. Letztere Lücke war besonders aktuell.

Artikel veröffentlicht am ,
Dailymotion-Nutzer wurden mit einem Exploitkit angegriffen.
Dailymotion-Nutzer wurden mit einem Exploitkit angegriffen. (Bild: Symantec)

Wer in der Woche vom 28. Juni 2014 auf der Videoplattform Dailymotion unterwegs war, ist unter Umständen Opfer eines Angriffs geworden, wie Symantec berichtet. Unbekannten gelang es, ein gefährliches Exploitkit auf die Plattform zu bringen. Zwei der Sicherheitslücken, die das Exploitkit mit dem Namen Sweet Orange ausnutzte, sind vergleichsweise harmlos. Die dritte Lücke, gegen den Flashplayer von Adobe, hingegen betrifft selbst Nutzer, die schnell mit Patches sind.

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. BWI GmbH, Strausberg

Oracles Java ist durch die CVE-ID 2013-2460 betroffen. Die Sicherheitslücke ist zwar laut Oracle sehr gefährlich, wurde allerdings schon im Juni vergangenen Jahres gepatcht. Ähnliches gilt für die CVE-ID 2013-2550, die eine Sicherheitslücke im Internet Explorer betrifft.

Gefährlich und aktuell ist hingegen die Sicherheitslücke CVE-ID 2014-0515 im Adobe Flashplayer, die erst Ende April publiziert wurde. Sie zwang Adobe zu einem sehr kurzfristig veröffentlichten Notfallpatch.

Anwender, die auf einem aktuellen Patchstatus sind, waren demzufolge nicht in Gefahr. Wer jedoch einen der Patches vergessen hat und auf der Dailymotion-Videoplattform war, muss damit rechnen, sich einen Werbetrojaner eingefangen zu haben - sofern der Virenscanner diesen nicht abgefangen hat. Das Exploitkit wurde laut Symantec über ein iFrame eingebunden, das auf die Webseite des Kits verwies und anschließend seine Angriffe durchführte. Der eigene Rechner erzeugt bei erfolgreicher Infektion künstlichen Netzverkehr, um die Werbeeinnahmen für die Hintermänner zu erhöhen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Spaghetticode 07. Jul 2014

Dann läuft der Java- und der Flash-Exploit ins Leere. Dailymotion und viele andere...

kosovafan 07. Jul 2014

Das geht bei vielen Youtube Partner Channels aber nicht. Wo Werbung im Clip läuft...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /