Dänemark: Elektroauto-Absatz bricht ohne Subventionen zusammen

In Dänemark ist der Markt für Elektroautos eingebrochen, nachdem die Regierung die Fahrzeuge nicht mehr subventioniert und sie genauso wie Autos mit Verbrennungsmotor mit einer hohen Importsteuer belegt hat. Der Subventionsabbau musste rückgängig gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroautos haben ohne Subventionen keine Chance.
Elektroautos haben ohne Subventionen keine Chance. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Die Verkäufe von Elektrofahrzeugen, bei denen Plugin-Hybride sogar mitgerechnet wurden, sind in Dänemark im ersten Quartal des Jahres um 60,5 Prozent im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres 2016 gesunken. Das teilte die European Automobile Manufacturers Association (ACEA) laut einem Bericht von Bloomberg mit. In Schweden stiegen die Verkäufe dagegen im gleichen Zeitraum um 80 Prozent. In der Europäschen Union wurden die Verkäufe von Elektroautos und Plugin-Hybriden um durchschnittlich 30 Prozent gesteigert.

Stellenmarkt
  1. Project Manager Asset Data Management (all genders)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte/Hannover, Arnheim (Niederlande)
  2. Junior Consultant SAP Logistik (w/m/d)
    UNIORG Gruppe, Dortmund (remote möglich)
Detailsuche

Die Zahlen deuten darauf hin, dass Elektroautos immer noch nicht attraktiv genug sind, um ohne irgendeine Form von Subventionen mit normalen Autos mit Verbrennungsmotor konkurrieren zu können. Die dänische Regierung hat nun ihre Pläne aufgeschoben, die Steuererleichterungen für Elektroautos einzustellen.

Im Herbst 2015 hatte die liberal geführte Regierung von Premierminister Lars Lokke Rasmussen angekündigt, die Subventionen für Elektroautos zu beenden. Nach den ursprünglichen Plänen der Regierung sollten die Steuererleichterungen von 2016 bis 2020 langsam auslaufen; Käufer von Elektroautos sollten die 180 Prozent Importsteuer bezahlen, die für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor anfallen.

Nach Bekanntwerden des Umsatzrückgangs hat die Regierung beschlossen, das Ende der Förderung so lange zu verschieben, bis mindestens 5.000 neue Elektroautos über den Zeitraum 2016 bis 2018 verkauft worden sind. Die Steuererleichterungen werden in jedem Fall ab 2019 schrittweise eliminiert, unabhängig von Umsatzzahlen.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.02.2023, Virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Nachbarland Schweden gibt es laut Bloomberg eine breite Palette von Subventionen, darunter eine Fünfjahressteuerpause und eine 40.000-Kronen-Kaufprämie (rund 4.100 Euro).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kayozz 16. Jun 2017

Siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Steuersubvention Hier noch mal ein Link...

1ras 14. Jun 2017

Die Registrierungsabgabe in Dänemark ist ungefähr so hoch wie der Wert des Fahrzeuges...

genab.de 14. Jun 2017

früher hat man sich einen Porsche gekauft um ein cooler Hund zu sein, heute einen...

Berner Rösti 14. Jun 2017

Ich glaube, wir haben aneinander vorbei geredet. Ich meinte, dass in den letzten Jahren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netztest
Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz

Bei der Reichweite der Breitbandversorgung überholt Telefónica den Konkurrenten Vodafone. Die Telekom erhält 952 von maximal 1.000 Punkten.

Netztest: Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /