Daedalic Entertainment: Erster Blick auf die Säulen der Erde

Es soll kein simples Spiel zum Buch, sondern eine detailgetreue Nacherzählung des Romans Die Säulen der Erde von Ken Follett werden: Das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic stellt erste Bewegtbilder von The Pillars of the Earth vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Trailer zeigt erste Szenen aus The Pillars of the Earth.
Der Trailer zeigt erste Szenen aus The Pillars of the Earth. (Bild: Daedalic Entertainment)

Seit Ende 2014 arbeitet das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic Entertainment zusammen mit dem Buchverlag Bastei Lübbe am Adventure The Pillars of the Earth, nun ist erstmals Videomaterial aus dem Großprojekt zu sehen. Das Spiel soll kein einfacher Ableger des Romans Die Säulen der Erde sein, sondern eher eine Art interaktive Nacherzählung.

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
Detailsuche

Darin geht es natürlich wieder um den Bau einer Kathedrale in der fiktiven britischen Stadt Kingsbridge. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von drei Figuren erzählt: der jungen Adligen Aliena, dem Architekten Jack und dem Mönch Philip. Das Ganze spielt wie der Roman im 12. Jahrhundert und ist angereichert mit Mord und Totschlag und allerlei Intrigen.

The Pillars of the Earth soll 2017 für alle gängigen Plattformen veröffentlicht werden, darunter Windows-PC, MacOS, Xbox One, Playstation 4 und iOS. Ungefähr zur gleichen Zeit will Follett einen neuen Roman herausbringen, der wieder in Kingsbridge angesiedelt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Heinzel 07. Nov 2016

Bei Patrick Rothfuss warten wir seit Ewigkeiten auf den dritten Band... :-( Und da gibts...

chewbacca0815 07. Nov 2016

Die Fortsetzung wäre dann Ken Follett's "Die Tore der Welt". Als Spiel würde sich aber...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /