Abo
  • Services:
Anzeige
Pocketscan
Pocketscan (Bild: Kickstarter)

Dacuda: Pocketscan - Scanner im Kreditkartenformat

Das Schweizer Startup Dacuda will mit dem Pocketscan einen besonders kleinen Scanner auf den Markt bringen, der ungefähr die Fläche, aber nicht die Dicke einer Kreditkarte hat. Trotzdem soll er Vorlagen bis zu A3-Größe erfassen können.

Anzeige

Das Prinzip des Dacuda Pocketscan erinnert stark an die Handscanner, die Mitte der 90er Jahre schon einmal populär waren: Der Anwender fährt mit dem Gerät die Vorlage ab, die der Rechner dann automatisch zusammensetzt. Der Pocketscan arbeitet allerdings per Bluetooth und kann so die Daten zum Mac, PC oder iPad schicken. Finanziert werden die Entwicklung und die Produktion über Kickstarter.

Die Vorlagen, die mit dem Scanner erfasst werden können, dürfen bis zum Format A3 gehen. Der Benutzer sieht am Bildschirm, wie sich das Dokument zusammensetzt, und kann so bislang nicht erfasste Bereiche scannen.

  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
  • Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)
Dacuda Pocketscan (Bild: Dacuda)

Der Inhalt kann dann per OCR in bearbeitbare Texte, Tabellen und Bilder umgewandelt werden.

Dacuda wurde vor fünf Jahren von ehemaligen Studenten der ETH Zürich, des Massachusetts Institute of Technology (MIT), der Technischen Universität München (TUM) und der Universität St.Gallen (HSG) gegründet. Das Unternehmen hat unter anderem eine Scannermaus entwickelt.

Die Kampagne auf Kickstarter läuft bis zum 16. Juli 2014. Wer das Projekt unterstützen will, kann den Pocketscan für 79 US-Dollar vorbestellen. Der Ladenpreis soll bei 149 US-Dollar liegen.


eye home zur Startseite
InEs 01. Jul 2014

Warum sollte ich ein weiteres Device mit mir rumtragen, wenn mein Smartphone bzw. eine...

Heinzel 17. Jun 2014

Klingt ja alles super. Wenn du mir jetzt noch den Namen der Smartphone-App nennen...

Gl3b 16. Jun 2014

Dachte ich mir auch eben

Casandro 16. Jun 2014

Hier das Teil auch noch in der Knoff Hoff Show :) http://www.youtube.com/watch?v...

Casandro 16. Jun 2014

So wie das hier, nur halt noch mit Drucker. http://www.youtube.com/watch?v=axDGYtSC16E#t=2215



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. ReboPharm Arzneimittelvertriebsgesellschaft mbH, Bocholt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  4. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 7,99€
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  2. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  3. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  4. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  5. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  6. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  7. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  8. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  9. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  10. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Frequenzvermüllung

    FreiGeistler | 07:26

  2. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020...

    NaruHina | 07:26

  3. Re: Pay to Win?

    david_rieger | 07:23

  4. Re: Fake News?

    robinx999 | 07:22

  5. Re: Fette Arbeitsbeschaffungsmaßnahme

    igor37 | 07:20


  1. 07:29

  2. 07:15

  3. 00:01

  4. 18:45

  5. 16:35

  6. 16:20

  7. 16:00

  8. 15:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel