Abo
  • Services:
Anzeige
DACBerry für den Raspberry Pi
DACBerry für den Raspberry Pi (Bild: OSA Electronics)

DACBerry One: Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog

DACBerry für den Raspberry Pi
DACBerry für den Raspberry Pi (Bild: OSA Electronics)

Per Crowdfunding wird nach Käufern für eine neue Soundkarte des Raspberry Pi gesucht. Sie bietet nicht nur verschiedene Ausgabeoptionen, sondern auch eine Variante für den Raspberry Pi Zero.

Das DACBerry One ist eine Soundkarte für den Raspberry Pi. Sie bietet nicht nur zwei Cinch-Anschlüsse und einen Kopfhörerausgang, sondern bietet auch einen digitalen, optischen S/PDIF-Toslink-Anschluss. Die Digital-analog-Wandlung soll mit einer Auflösung von bis zu 32 Bit/384 kHz erfolgen.

Anzeige

Das Soundsignal erhält die Soundkarte per I2S vom Raspberry Pi, wie auch den erforderlichen Strom. Es werden die Raspberry-Pi-Modelle A+/B+, 2B, 3B und der Zero unterstützt. Für den Zero wird auch eine Karte mit dessen Formatfaktor angekündigt, dabei sind ebenfalls alle Ausgänge verfügbar.

  • DACBerry One (Bild: OSA Electronics)
  • DACBerry One für den Raspberry Pi Zero (Bild: OSA Electronics)
DACBerry One (Bild: OSA Electronics)

Der spanische Hersteller OSA Electronics will sich auch um die Software-Unterstützung kümmern. In der Timeline ist die offizielle Unterstützung aber erst nach dem Ende der Crowdfunding-Kampagne angesetzt.

Im Rahmen der Kickstarter-Kampagne beträgt der Preis für das DACBerry One zwischen 35 und 39 US-Dollar, unabhängig vom Formfaktor. Die Produktion soll im Februar beginnen, die Auslieferung ab März 2017 erfolgen.

Nach der Kampagne will der Hersteller die Soundkarten über seine Webseite zum Preis von 45 US-Dollar verkaufen. Dort kündigt der Hersteller auch einen zum Raspberry Pi passenden Röhren-Vorverstärker mit Kopfhörerausgang an - zum stolzen Preis von 70 US-Dollar.

Unter anderem mit der teilweise preiswerteren Hifiberry-Serie existiert bereits populäre Konkurrenz. Dort muss sich der Nutzer aber zwischen der Version mit digitalen oder analogen Ausgängen entscheiden. Eine umfangreiche Palette an Ausgängen bietet auch die Wolfson Audio Card für den Rasperry Pi, ihr fehlt aber ein optischer Ausgang.


eye home zur Startseite
Kabbone 22. Jan 2017

Mir war bei meiner damaligen Suche (ca. 1 - 1,5 Jahre) keine USB Soundkarte bekannt, die...

Tremolino 21. Jan 2017

Wow! 25 EUR DHL-Kosten von Barcelona nach Deutschland? Schicken die die Din5-Kuverts...

Tremolino 21. Jan 2017

Was man nicht alles auf sich nimmt für die "guten" Beats-Kopfhörer ;-)

Tremolino 21. Jan 2017

Steht doch im Artikel: Das "Besondere" ist die Kombi aus Toslink- und Chinch-Ausgängen...

ashahaghdsa 20. Jan 2017

Ihr widersprecht euch ja nicht wirklich. Die Qualität ist nicht umwerfend, weil die PWM...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mission Impossible 1-5 Box 16,97€ und Death Race 1-3 9,94€ + 5€ FSK-18-Versand)
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  2. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  3. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  4. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  5. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  6. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  7. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  8. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  9. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  10. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    Lapje | 08:55

  2. Re: Ich wüsste da ja eine Lösung

    Niaxa | 08:53

  3. Re: Stickoxide....

    John2k | 08:52

  4. Re: Abgerundete Displaykanten

    Micki | 08:52

  5. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Niaxa | 08:51


  1. 09:00

  2. 08:32

  3. 08:10

  4. 07:45

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:15

  8. 17:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel