Abo
  • Services:

DAB+: Keine Verwendung für freiwerdende UKW-Frequenz

In Bayern hat man keine Verwendung für freiwerdende UKW-Frequenzen. Diese werden dort nicht mehr für neue Angebote ausgeschrieben.

Artikel veröffentlicht am ,
Funkhaus des Deutschlandradios
Funkhaus des Deutschlandradios (Bild: Deutschlandradio - Markus Bollen)

Die vom Deutschlandradio geräumten UKW-Frequenzen im bayrischen Mittenwald wird nicht neu vergeben. Das sagte Wolfgang Flieger, Sprecher der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), Golem.de auf Anfrage. Experten gehen davon aus, dass der Bereich für DAB+, den digitalen Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Digitalradio, bereitgestellt wird.

Stellenmarkt
  1. Cosmo Consult AG, Bremen
  2. Trenkwalder Personaldienste GmbH, Ludwigshafen am Rhein

Flieger erklärte: "Die von Deutschlandradio zurückgegebene UKW-Frequenz in Mittenwald geht an die Landesstelle, das heißt konkret an das Bayerische Wirtschaftsministerium zurück. Zudem ist es so, dass nach dem Bayerischen Mediengesetz UKW-Frequenzen nicht mehr für neue Angebote ausgeschrieben werden. Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien BLM hätte für die UKW-Frequenz in Mittenwald auch keine Verwendung."

In Bezug auf die auf Helgoland freiwerdenden Frequenzen sagte Simone Bielfeld, Sprecherin der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein, auf Anfrage von Golem.de: "Sollte Deutschlandradio die Zuordnung dieser Frequenzen offiziell zurückgeben, so entscheidet die Staatskanzlei über eine neuerliche Zuordnung entweder an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk oder die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) als Bedarfsträger für den privaten Hörfunk."

Im Herbst 2018 wird Deutschlandradio als erste öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt in Deutschland in zwei kleinen UKW-Verbreitungsgebieten vollständig auf DAB+ umstellen. "Mittelfristig plant Deutschlandradio den vollständigen Umstieg von UKW auf DAB+. Ab dem Jahr 2021 soll dafür sukzessive die terrestrische Simulcast-Ausstrahlung reduziert und weitere UKW-Sender außer Betrieb genommen werden", sagte Deutschlandradio-Sprecher Tobias Franke-Polz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 99,00€ (bei otto.de)
  3. 54,99€
  4. GRATIS

tribal-sunrise 30. Sep 2018

Nein, unbegreiflich wie man im 21. Jahrhundert so etwas noch verkaufen kann/darf zumal es...

Nycoon 27. Sep 2018

Hier an der niederländischen Grenze sind die "Piratenzender altijd in de lucht" und...

Eheran 27. Sep 2018

Das erscheint mir widersprüchlich. Werden sie für DAB+ also nicht ausgeschrieben...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /