• IT-Karriere:
  • Services:

Cypress Semiconductor: Flashspeicher-Hersteller Spansion fusioniert mit Cypress

Spansion, das frühere Joint Venture von AMD und Fujitsu, hat sich mit Cypress Semiconductor zusammengetan.

Artikel veröffentlicht am , /
Cypress Semiconductor: Flashspeicher-Hersteller Spansion fusioniert mit Cypress
(Bild: Spansion)

Der Flashspeicher-Hersteller Spansion wird von Cypress Semiconductor übernommen. Wie das Unternehmen mitteilte, zahlte Cypress Semiconductor 1,6 Milliarden US-Dollar in Aktien für das ehemalige Joint Venture zwischen AMD und Fujitsu. Cypress Semiconductor ist ein US-Halbleiterhersteller mit Firmensitz im kalifornischen San Jose.

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Als Ergebnis der Übernahme wird Spansion jeweils zur Hälfte den Aktionären der beiden Unternehmen gehören. Das gemeinsame Unternehmen wird von T. J. Rodgers, dem Chief Executive Officer von Cypress, geführt. Spansion Chairman Ray Bingham wird Non-Executive Chairman.

Durch die Übernahme ergeben sich jährliche Einsparungen in Höhe von 135 Millionen US-Dollar über die kommenden drei Jahre, haben die Finanzabteilungen der Hersteller ausgerechnet. Die Übernahme soll in der ersten Hälfte des Jahres 2015 abgeschlossen sein. Beratende Banken für Spansion waren Jefferies und Morgan Stanley, Cypress holte sich Hilfe von Qatalyst Partners.

"Beide Unternehmen sind gut aufgestellt und bringen sich ergänzende Produkte", sagte Rodgers während einer Telefonkonferenz. "Der Marktanteil ist wirklich wichtig für uns."

Was macht Spansion?

Spansion ist vor allem als Hersteller von Flash-Bausteinen bekannt. Dabei hat das Unternehmen eine starke Position bei NOR-Flash, das überwiegend als Embedded-Speicher zum Einsatz kommt. Im Gegensatz zu dem bei Speicherkarten, USB-Sticks und SSDs verwendeten NAND-Flash hat NOR-Flash eine geringere Kapazität bei gleicher Strukturbreite, es kann aber wie SRAM direkt an Speichercontroller angebunden werden.

Damit eignet sich NOR-Flash unter anderem für die Firmware von Microcontrollern, die sowohl Spansion als auch Cypress herstellen. Sie kommen unter anderem in Fahrzeugen, medizinischen Geräten und der Militärtechnik zum Einsatz. Darunter befinden sich auch Modelle mit ARM-Kernen.

Übernahme nicht überraschend

Die Übernahme durch Cypress kommt durch das in Teilen ähnliche Portfolio nicht ganz überraschend, zumal sich das Unternehmen schon häufiger andere Firmen zugelegt hat. Obwohl die Produktpalette von Cypress recht groß ist, bringen viele Nutzer den Namen des Unternehmens vor allem mit USB-Controllern in Verbindung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 4,32€
  3. 11,99€

BenniD 02. Dez 2014

Gern geschehen und kein Problem :)


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /