Abo
  • Services:

Wahlmanipulation als Bündnisfall?

In einem Essay der Zeitschrift Foreign Affairs heißt es, dass die "westliche Allianz" der Demokratien Einflussnahme auf die Wahlen, mit welchen Mitteln auch immer, als ernsthaften Angriff auf die Infrastrukturen des Staates werten sollte. Letztlich müssen man bereit sein, den Verteidigungsfall nach Artikel 5 des Nato-Vertrages auszulösen, also den Bündnisfall, der alle Nato-Partner zum gegenseitigen Beistand verpflichtet.

Stellenmarkt
  1. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  2. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld

Ob das mit dem kommenden Präsidenten Donald Trump eine realistische Option ist, darf bezweifelt werden. Trump hatte sich im Wahlkampf mehrfach über das mangelhafte Sicherheitsengagement vor allem europäischer Staaten beschwert und die Grundprinzipien des Transatlantikpaktes infrage gestellt. Er stellte sich auch gegen die von dem scheidenden Präsidenten Barack Obama angeordnete Überprüfung der vermuteten russischen Einflussnahme auf die Wahl.

Gesetze werden wohl kaum helfen

Tatsächlich aber dürften gesetzliche Maßnahmen und Verbote kaum erfolgreich sein. Denn solange viele Menschen bereit sind, alles zu glauben, was in ihrem Facebook-Stream mit lustigen Bildchen und einer flotten Überschrift auftaucht, wird sich das Problem nicht lösen lassen. Zu groß sind die möglichen Profite - entweder politisch oder monetär, als dass die beteiligten Akteure einen Rückzieher machen werden. Zu einfach sind die psychologischen Mechanismen, mit denen Menschen sich manipulieren lassen.

Daher hilft nur eins: eine neue, kritische Medienkultur. Auch wenn es langweilig klingt und nicht so drastisch wie der Ruf nach dem Strafrecht - Desinformationskampagnen kann man am besten mit Medienbildung kontern. Damit, dass Kinder und auch viele Erwachsene Werkzeuge an die Hand bekommen, um die Vertrauenswürdigkeit von Informationen bewerten zu können.

Und in einigen Fällen mit mehr IT-Sicherheit. Denn eine Präsidentschaftskampagne, die sich nicht mit trivialen Mitteln hacken lässt, sondern vernünftig verschlüsselte Kommunikationswege benutzt, muss nicht damit rechnen, dass ihre gesamte Kommunikation im Netz landet.

 Hat Russland die US-Wahl gehackt?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten

DrWatson 30. Dez 2016

Du grenzt den Fokus immer so ein, wie es dir gerade in deine Argumentation passt. Mal...

Crass Spektakel 26. Dez 2016

Nein, eigentlich nicht ausser man liest viel russische Presse. Meine Aussage "Die...

Crass Spektakel 26. Dez 2016

Quellenangabe? Wie gesagt, ich hör zwar aus der Antiwest-Ecke oft diesen Vorwurf. Aber...

DerSkeptiker 25. Dez 2016

"...auch wenn der Sender Russia Today, offizieller Teil des russischen...

leanderb 25. Dez 2016

Sehr informativer weil ausgeglichener und un-reisserischer Artikel mit den m.E. richtigen...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /